Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Shutterstock wieder mal seltsam

Corinna71
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 92
Registriert: Di 10. Dez 2019, 17:26

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Corinna71 » Di 15. Sep 2020, 21:47

:winke:
Was soll ich sagen, ich hab vor drei Wochen den Bildbestand eines Biologielehres übernommen und am WE über 1000 Bilder auf diversen Plattformen hochgeladen.

Ich dachte das geht nicht, weil man selber der Urheber des Bildes sein muss. Oder hab ich da was falsch verstanden, dann kann ich Fotos von einer Bekannten auch einreichen?
LG Corinna

Corinna71
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 92
Registriert: Di 10. Dez 2019, 17:26

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Corinna71 » Di 15. Sep 2020, 21:49

Wie kann ich eigentlich Text so grau hinterlegen, um darauf bei einer Antwort einzugehen?

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 692
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Ralf » Di 15. Sep 2020, 21:55

Corinna71 hat geschrieben:Wie kann ich eigentlich Text so grau hinterlegen, um darauf bei einer Antwort einzugehen?


Du klickst oben rechts auf die umgekehrten Zeichen ,, mit Zitat antworten.

Was die Bilder betrifft, muss man sicher nicht der Urheber sein, sondern die Rechte dafür haben. Bei Blumenbildern sollte das sowieso relativ egal sein ;)

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 794
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Heiko Küverling » Di 15. Sep 2020, 22:32

Bei einigen Agenturen muss man versichern, dass man der Urheber der Bilder ist. Es dürfte dabei egal sein, ob Blümchen abgebildet sind oder nicht. Ganz schlecht ist es dann, wenn der eigentliche Fotograf (in deinem Fall ein Biogielehrer) dieselben Bilder auch noch als seine anbietet.

Corinna71
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 92
Registriert: Di 10. Dez 2019, 17:26

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Corinna71 » Di 15. Sep 2020, 22:36

Ralf hat geschrieben:
Corinna71 hat geschrieben:Wie kann ich eigentlich Text so grau hinterlegen, um darauf bei einer Antwort einzugehen?


Du klickst oben rechts auf die umgekehrten Zeichen ,, mit Zitat antworten.

Was die Bilder betrifft, muss man sicher nicht der Urheber sein, sondern die Rechte dafür haben. Bei Blumenbildern sollte das sowieso relativ egal sein ;)

:up: Danke

costadelsol
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 254
Registriert: Di 1. Aug 2017, 20:07

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon costadelsol » Di 15. Sep 2020, 23:32

Claudio hat geschrieben:
costadelsol hat geschrieben:Wolfgang, ich frage mich immer wieder, warum bei dir so viele fast gleiche Bilder angenommen werden, bei mir werden die abgelehnt, auch früher bei Shutter.

Bei uns werden auch sich deutlich weniger ähnelnde Fotos wegen Ähnlichkeit abgelehnt. Da reicht es manchmal schon, dasselbe Thema darzustellen.


Ja, wie schon gesagt, ist es bei mir auch so, deshalb wundert es mich immer wieder, dass solche Bilder von andere Anbietern angenommen werden. Aber davon abgesehen, bei Adobe bekommt man die Bilder auch mehrfach durch, wenn man sie zeitversetzt hochlädt. Ist mir gerade aus Versehen bei 4 Bildern passiert und alle wurden nochmal angenommen. Bei SS wäre mir das nicht passiert, aber die bekommen nichts mehr von mir.

rennfahrersepp
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 70
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:45

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon rennfahrersepp » Mi 16. Sep 2020, 17:40

Heiko Küverling hat geschrieben:Bei einigen Agenturen muss man versichern, dass man der Urheber der Bilder ist. Es dürfte dabei egal sein, ob Blümchen abgebildet sind oder nicht. Ganz schlecht ist es dann, wenn der eigentliche Fotograf (in deinem Fall ein Biogielehrer) dieselben Bilder auch noch als seine anbietet.


Da gibt's Verträge (z.B. Kaufvertrag, Erbvertrag), wo alles genau drinsteht.

schmuck
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 132
Registriert: So 3. Nov 2019, 05:24

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon schmuck » Mi 16. Sep 2020, 18:18

rennfahrersepp hat geschrieben:
Heiko Küverling hat geschrieben:Bei einigen Agenturen muss man versichern, dass man der Urheber der Bilder ist. Es dürfte dabei egal sein, ob Blümchen abgebildet sind oder nicht. Ganz schlecht ist es dann, wenn der eigentliche Fotograf (in deinem Fall ein Biogielehrer) dieselben Bilder auch noch als seine anbietet.


Da gibt's Verträge (z.B. Kaufvertrag, Erbvertrag), wo alles genau drinsteht.


mal so interessenhalber, wieviel zahlst du den fotografen für diese rechte von sammlungen pro 1000 bilder?

Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1301
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Claudio » Mi 16. Sep 2020, 18:29

schmuck hat geschrieben:mal so interessenhalber, wieviel zahlst du den fotografen für diese rechte von sammlungen pro 1000 bilder?

Mal davon abgesehen, dass das mit dem Thema des Threads nichts mehr zu tun hat ( :mrgreen: ), habe ich mir die Frage interessehalber auch gestellt. Wenn ich für 1.000 fast identische oder relativ beliebige Fotos 100 € bezahle, bekomme ich die doch im Leben nicht wieder rein, oder? Mehr als einen Zehner würde ich für 1.000 solcher Fotos vermutlich nicht ausgeben und dann kann man sich ja kaum vorstellen, dass die dann wirklich jemand verkauft inkl. der Arbeit (Vertrag etc.), die dann daran hängt.

Jan von nebenan
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 143
Registriert: Di 28. Apr 2020, 20:00

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Jan von nebenan » Mi 16. Sep 2020, 20:17

@ Rennfahrersepp.

was muss man den dafür tun um von dir mal ein Bild aus deiner hochkarätigen Sammlung sehen zu dürfen ? So langsam werde ich neugierig.....


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste