Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

MarcusCalidus
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 77
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 13:55

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon MarcusCalidus » Sa 18. Jul 2020, 10:01

wahrscheinlich hat sich einer der Kontrolleure die Mühe gemacht "Anlaufalm" https://www.anlaufalm.at/about/ zu googeln. Da das der offizielle Firmenname der Hütte auf der Alm ist, kann ich mir schon vorstellen, dass das unter Freigabe Beschränkung fällt. Ähnliches hatte ich mit Olympiastadion. Das die anderen Bilder durchgegangen sind, mag dann nur an der Bequemlichkeit eines anderen Kontrolleurs gelegen haben ;)
Natürlich ist die Ablehnung inkorrekt, da die Alm nunmal so heißt. Aber erklär das mal dem kontrollierenden, unterbezahlten Mitarbeiter.

rennfahrersepp
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 72
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:45

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon rennfahrersepp » Sa 18. Jul 2020, 16:15

MarcusCalidus hat geschrieben:wahrscheinlich hat sich einer der Kontrolleure die Mühe gemacht "Anlaufalm" https://www.anlaufalm.at/about/ zu googeln. Da das der offizielle Firmenname der Hütte auf der Alm ist, kann ich mir schon vorstellen, dass das unter Freigabe Beschränkung fällt. Ähnliches hatte ich mit Olympiastadion. Das die anderen Bilder durchgegangen sind, mag dann nur an der Bequemlichkeit eines anderen Kontrolleurs gelegen haben ;)
Natürlich ist die Ablehnung inkorrekt, da die Alm nunmal so heißt. Aber erklär das mal dem kontrollierenden, unterbezahlten Mitarbeiter.


Ja, aber warum wurden dann ALLE anderen 38 Bilder aus der Serie mit der gleichen Bezeichnung angenommen? Das ergibt überhaupt keine Logik....editiert dürfte der gleiche Kontrollor haben, da die ganze Bildserie innerhalb weniger Minuten online war.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt: es gab in meiner Jugendzeit eine Disco mit Türsteher. Da stand immer der selber Typ an der Tür (war nicht sehr hell im Kopf). Der liess einen nicht rein - dann gingen wir einmal um den Häuserblock und die Tür ging auf (der Kerl hatte innerhalb 5 Minuten vergssen, wen er reinlassen will und wen nicht). So ähnlich kommt es mir bei SS auch vor. Bei jeder anderen Agentur gibt es ein gewisses Konzept - was wird angenommen und was nicht. Bei SS wurden oft ganze Bildserien angelehnt, eine halbe Stunde erneut hochgeladen und sie waren zu 100% drin.

DoctorG
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 21
Registriert: Do 12. Apr 2012, 17:22

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon DoctorG » Mo 20. Jul 2020, 11:20

Dass so ein Name wissenschaftlich soweit korrekt ist und auch warum das so ist, leuchtet mir schon ein. Wie erwähnt stehe ich ja auch gelegentlich vor dem Problem. Trotzdem sollte einem auch bewusst sein, wie solche Namen in solchen Systemen meist verarbeitet werdden. Es hilft doch nichts, "Nitrix natrix" mühevoll einzugeben, wenn das System das ohnehin nicht bzw. nur bereinigt speichert, weil der Programmierer seinerzeit davon ausging, dass ein Kunde so ohnehin nicht sucht (niemals sich die Mühe macht, Worte doppelt einzugeben - wie ja das Suchergebnis auch zeigt). Das wäre auch mit einem Release der Schlagerbarden "Brunner & Brunner" eben Pech. Genauso geht es einem regelmäßig mit Partikeln "von der Heyde" und Artikeln "The Beatles" - das wird alles meist getilgt.
Noch einmal: Shutterstock ist nicht Wikipedia. Hier geht es nicht darum, die Welt bestmöglich abzubilden und früher oder später auch alle sprachlichen Finessen richtig zu berücksichtigen. Deren IT- und auch Mitarbeiter-System setzt Prioritäten nach Geld. Wieviele Bands und auch Produkte haben denn wie "Brunner & Brunner" zwei identische Namen? Da ist doch das Kalkül ganz einfach: ich fange mir unendlich viele Probleme ein, weil ich das erlaube und nun derartige Fehleingaben nicht mehr abfangen kann. Oder ich mache praktisch zur Regel: 99,99% der kommerzielle relevanten Abbildungen haben so etwas nicht. Gleichzeitig verkaufen sich diese wissenschaftlichen Präzisionsabbildungen kaum. Als investiere ich dafür auch gar nichts und schlage zwei Fliegen mit einer Klappe.
Ich nehme an, dass sich Oringer von Shutterstock (Addresse wohl recht nah beim Trump-Tower ...) für die Probleme der wissenschaftliche Nomenklatur in etwa so sehr interessiert wie sein Präsident für Quanenmechanik.
Der Unterschied zu anderen Stock-Agenturen dürfte - derzeit zumindest - darin liegen, dass man für solche Albernheiten wie fachliche Korrektheit nicht gleich mit einer Ablehnung bestraft wird. Falls Du Shutterstock ohne Nervenschmerzen beliefern willst, musst Dich daran gewöhnen, dass alleine der Wertstrom regiert und nicht das Fachwissen. Und obendrauf eine wirklich schwer erträgliche Willkür. So ganz unrecht ist mir deren neue Preisstruktur daher nicht. Da das bisher ganz nette Salär wegfällt, kann ich diesem feudalen Gehabe leichter ganz entsagen.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 927
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Ralf » Mo 20. Jul 2020, 12:43

DoctorG hat geschrieben:Gleichzeitig verkaufen sich diese wissenschaftlichen Präzisionsabbildungen kaum. Als investiere ich dafür auch gar nichts und schlage zwei Fliegen mit einer Klappe.


Kann ich so nicht bestätigen. Verkaufe regelmäßig Blumen-, Pflanzen- und Tierbilder bei allen Agenturen - soweit ich das nachvollziehen kann, meist über den wissenschaftlichen Namen. Die Themen laufen also genauso gut (oder schlecht ;) wie andere.
Verstehe auch die Diskussion bezüglich Shutterstock weiterhin nicht. (Fast) Alle wissenschaftlichen Bezeichnungen lassen sich problemlos in die Keywords integrieren und falls mal ein Begriff nicht erkannt wird, wird das Wort über einen Klick auf "das ist richtig" eingepflegt. Und die Mühe der korrekten wissenschaftlichen Bezeichnungen mache ich mir ja nicht nur exklusiv für Shutter, sondern für alle Agenturen. Das Beispiel "Natrix Natrix" ist hier wahrscheinlich ein wenig ungünstig.

Lediglich Istock akzeptiert kaum wissenschaftliche Begriffe in den Keywords.

Benutzeravatar
Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1497
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Claudio » Mo 20. Jul 2020, 13:43

Ralf hat geschrieben:Verstehe auch die Diskussion bezüglich Shutterstock weiterhin nicht. (Fast) Alle wissenschaftlichen Bezeichnungen lassen sich problemlos in die Keywords integrieren und falls mal ein Begriff nicht erkannt wird, wird das Wort über einen Klick auf "das ist richtig" eingepflegt. Und die Mühe der korrekten wissenschaftlichen Bezeichnungen mache ich mir ja nicht nur exklusiv für Shutter, sondern für alle Agenturen. Das Beispiel "Natrix Natrix" ist hier wahrscheinlich ein wenig ungünstig.

Lediglich Istock akzeptiert kaum wissenschaftliche Begriffe in den Keywords.

Bei uns ist es genauso. :winke:
Mickis Fotowelt
———————————————————
Da ich im Forum immer die Mehrzahl verwende: Wir, also "Mickis Fotowelt", sind Micki und Claudio. Alle Gerüchte, dass ich die Mehrzahl als Pluralis Majestatis verwende, sind frei erfunden. ;)

rennfahrersepp
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 72
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:45

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon rennfahrersepp » Mo 20. Jul 2020, 13:54

DoctorG hat geschrieben:Ich nehme an, dass sich Oringer von Shutterstock (Addresse wohl recht nah beim Trump-Tower ...) für die Probleme der wissenschaftliche Nomenklatur in etwa so sehr interessiert wie sein Präsident für Quanenmechanik.
Der Unterschied zu anderen Stock-Agenturen dürfte - derzeit zumindest - darin liegen, dass man für solche Albernheiten wie fachliche Korrektheit nicht gleich mit einer Ablehnung bestraft wird. Falls Du Shutterstock ohne Nervenschmerzen beliefern willst, musst Dich daran gewöhnen, dass alleine der Wertstrom regiert und nicht das Fachwissen. Und obendrauf eine wirklich schwer erträgliche Willkür. So ganz unrecht ist mir deren neue Preisstruktur daher nicht. Da das bisher ganz nette Salär wegfällt, kann ich diesem feudalen Gehabe leichter ganz entsagen.


Vielleicht mal grundlegend eine Sache: ich mache die Bilder ja nicht für Shutterstock oder andere Microstock-Agenturen. Mein Archiv ist über 30 Jahre gewachsen, dort ist ein Grossteil der Bilder mit Stichwörtern und Titeln versehen. Und der überwiegende Teil der Bilder ist bei Spezialagenturen im Programm, wo auch Geld bezahtl wird. Shutterstock bekommt wirklich nur das, was hinten übrigbleibt, sozusagen eine Zweit- und Drittverwertung. Da wird nichts mehr speziell aufgearbeitet und auch nicht speziell bestichwortet, es wird en gros raufgespielt und das war's. Und trotzdem zeigt sich, je detaillierter das Bild beschrieben wird, desto besser ist der Verkauf, das war vor 30 Jahren so und ist auch jetzt noch so. Sobald die Bilder mal bei Shutterstock angenommen sind, verkaufen sie sich von selbst.
Was einfach nervt, ist dieses Würfelspiel bei der Annahme: mir passiert es immer wieder, dass ganze Bildserien abgelehnt werden, eben aus diesen Gründen, beim erneuten hochladen werden sie dann zu 100% angenommen. Das liegt meiner Ansicht nach nur an irgendwelchen unterbezahlten, unmotivierten Editoren, die sich oft nicht mal die Mühe geben, die Bilder durchzusehen.

rennfahrersepp
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 72
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:45

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon rennfahrersepp » Mo 20. Jul 2020, 14:31

Ralf hat geschrieben:
DoctorG hat geschrieben:Alle wissenschaftlichen Bezeichnungen lassen sich problemlos in die Keywords integrieren und falls mal ein Begriff nicht erkannt wird, wird das Wort über einen Klick auf "das ist richtig" eingepflegt.


Jein, bei den Keywords geht das, aber es mir mir tortzdem schon passiert, dass das Bild rausfliegt, weil der Begriff im Bildtitel war. Eben solche Dinge passieren bei mir regelmässig - beim erneuten hochladen wird das Bild dann akzeptiert.
Bildschirmfoto 2020-07-20 um 14.30.15.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1497
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Claudio » Mo 20. Jul 2020, 15:24

Wie war denn die Beschreibung zu dem Foto? Das ist ja nur im Zusammenhang erkennbar, woran es liegen könnte.
Mickis Fotowelt
———————————————————
Da ich im Forum immer die Mehrzahl verwende: Wir, also "Mickis Fotowelt", sind Micki und Claudio. Alle Gerüchte, dass ich die Mehrzahl als Pluralis Majestatis verwende, sind frei erfunden. ;)

rennfahrersepp
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 72
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:45

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon rennfahrersepp » Mo 20. Jul 2020, 15:56

Claudio hat geschrieben:Wie war denn die Beschreibung zu dem Foto? Das ist ja nur im Zusammenhang erkennbar, woran es liegen könnte.


"Vipera berus, common european adder, crossed viper"

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 927
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Ralf » Mo 20. Jul 2020, 16:15

rennfahrersepp hat geschrieben:
Claudio hat geschrieben:Wie war denn die Beschreibung zu dem Foto? Das ist ja nur im Zusammenhang erkennbar, woran es liegen könnte.


"Vipera berus, common european adder, crossed viper"


Ich könnte mir allenfalls erklären, dass vipera berus nicht in Klammern gesetzt war und der Begriff dann der Beschreibung zugeordnet wird, die ja lediglich englische Begriffe enthalten und nur deskriptiv sein darf.

Z.B.: crossed viper (vipera berus)


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste