Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Soll ich oder soll ich nicht?

wikka
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 16
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 12:27

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon wikka » Do 14. Mär 2019, 19:40

costadelsol hat geschrieben:Hast du es schon probiert, wenn du hier auf "Anmelden" gehst.
https://contributors.gettyimages.com/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Nein, da hab ich es noch nicht probiert, die Seite kannte ich noch nicht. Ist ja nun Getti Images.
Und dort kann ich mich nicht mit meinem Passwort von iStock anmelden, und die Funktion 'Registrieren' gibt es dort nicht.

Hat der Teil nach dem Link irgendwas zu bedeuten? ... window.open ... return false ... usw.

Benutzeravatar
Steffi
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 358
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Steffi » Do 14. Mär 2019, 21:21

Also wenn ich auf die Istock Startseite gehe, gibt es ganz unten einen Link Dateien verkaufen. Da gibt es eine sehr ausführliche Anleitung, wie man sich bewerben kann. Wenn ich das richtig verstehe, geht es anscheinend nur noch über die App.

Wenn das nicht geht, dann ist es wie Fotocute schon schrieb ein Anbieterstop. Aber das würden die dann sicherlich auch schreiben, war beim letzten mal zumindest so.

Ob sich das lohnt bei Istock? Auf jeden Fall. Mir geht diese Schlechtmacherei der Agentur echt auf den Keks.

Seit ich angefangen habe, ist Istock die einzigste Agentur wo es vernünftig läuft. Damit meine ich nicht die riesen Einnahmen, die kann man bei Microstock eh kaum noch erreichen, aber es hat ein kontinuierliches wachsen der Downloads mit dem vergrößern des Portfolios stattgefunden. Auch alte Bilder werden gefunden, angesehen und verkauft. Man bekommt monatlich eine ausführliche Auflistung der Verkäufe. Man kann in seinem Account genau verfolgen, welche Bilder sich angesehen würden und welche in Light-boxen gespeichert wurden.

Bei Ablehnungen bekommt man häufig direkt von dem Prüfer eine Auskunft was genau falsch ist. Hat man Logos übersehen, schreiben sie einem wo genau man sie finden kann und man muss sie nicht neu einreichen sondern kann sie bearbeiten und wieder einreichen.

Ja, man hat Verkäufe für 0,04 cent. Aber die sind wenig und dafür hat man wesentlich mehr Downloads als bei den anderen Agenturen. Für mich persönlich die Anbieterfreundlichste und vernünftig organisierteste Agentur.

Das musste ich jetzt mal loswerden :D

wikka
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 16
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 12:27

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon wikka » Do 14. Mär 2019, 21:33

Das hört sich ja ganz gut an, Steffi. Danke.
Dann werde ich mich mal demnächst bewerben über die App und sehen, wie und ob es weitergeht.
Ist etwas 'anders' als bei Adobe und SS. Ich habe nach einem 'Hochladen'-Button gesucht und keinen gefunden ...
Zuletzt geändert von wikka am Fr 15. Mär 2019, 07:31, insgesamt 1-mal geändert.

fotocute
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 356
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon fotocute » Do 14. Mär 2019, 22:54

Steffi hat geschrieben:Also wenn ich auf die Istock Startseite gehe, gibt es ganz unten einen Link Dateien verkaufen. Da gibt es eine sehr ausführliche Anleitung, wie man sich bewerben kann. Wenn ich das richtig verstehe, geht es anscheinend nur noch über die App.

Wenn das nicht geht, dann ist es wie Fotocute schon schrieb ein Anbieterstop. Aber das würden die dann sicherlich auch schreiben, war beim letzten mal zumindest so.

Ob sich das lohnt bei Istock? Auf jeden Fall. Mir geht diese Schlechtmacherei der Agentur echt auf den Keks.

Seit ich angefangen habe, ist Istock die einzigste Agentur wo es vernünftig läuft. Damit meine ich nicht die riesen Einnahmen, die kann man bei Microstock eh kaum noch erreichen, aber es hat ein kontinuierliches wachsen der Downloads mit dem vergrößern des Portfolios stattgefunden. Auch alte Bilder werden gefunden, angesehen und verkauft. Man bekommt monatlich eine ausführliche Auflistung der Verkäufe. Man kann in seinem Account genau verfolgen, welche Bilder sich angesehen würden und welche in Light-boxen gespeichert wurden.

Bei Ablehnungen bekommt man häufig direkt von dem Prüfer eine Auskunft was genau falsch ist. Hat man Logos übersehen, schreiben sie einem wo genau man sie finden kann und man muss sie nicht neu einreichen sondern kann sie bearbeiten und wieder einreichen.

Ja, man hat Verkäufe für 0,04 cent. Aber die sind wenig und dafür hat man wesentlich mehr Downloads als bei den anderen Agenturen. Für mich persönlich die Anbieterfreundlichste und vernünftig organisierteste Agentur.

Das musste ich jetzt mal loswerden :D


Mal so bestätigen muss....hier Wachstum woanders gleichbleibender Zufall

Claudio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 599
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Claudio » Do 14. Mär 2019, 23:31

Steffi hat geschrieben:Ob sich das lohnt bei Istock? Auf jeden Fall. Mir geht diese Schlechtmacherei der Agentur echt auf den Keks.

Seit ich angefangen habe, ist Istock die einzigste Agentur wo es vernünftig läuft. Damit meine ich nicht die riesen Einnahmen, die kann man bei Microstock eh kaum noch erreichen, aber es hat ein kontinuierliches wachsen der Downloads mit dem vergrößern des Portfolios stattgefunden.

Recht hast Du. Getty hat inzwischen, was Downloads angeht, Shutterstock bei uns überholt, weil es sich tatsächlich auswirkt, dass das eigene Portfolio größer geworden ist. Mehr Fotos im Angebot = höhere Verkaufszahlen. Ist bei den anderen Agenturen nicht so. Auch der Erlös pro Bild ist trotz einiger 0,04 $ Verkäufe durchschnittlich höher als bei Shutterstock. Passt also alles. :up:

spiegel
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 498
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon spiegel » Fr 15. Mär 2019, 05:42

Claudio hat geschrieben:
Steffi hat geschrieben:Ob sich das lohnt bei Istock? Auf jeden Fall. Mir geht diese Schlechtmacherei der Agentur echt auf den Keks.

Seit ich angefangen habe, ist Istock die einzigste Agentur wo es vernünftig läuft. Damit meine ich nicht die riesen Einnahmen, die kann man bei Microstock eh kaum noch erreichen, aber es hat ein kontinuierliches wachsen der Downloads mit dem vergrößern des Portfolios stattgefunden.

Recht hast Du. Getty hat inzwischen, was Downloads angeht, Shutterstock bei uns überholt, weil es sich tatsächlich auswirkt, dass das eigene Portfolio größer geworden ist. Mehr Fotos im Angebot = höhere Verkaufszahlen. Ist bei den anderen Agenturen nicht so. Auch der Erlös pro Bild ist trotz einiger 0,04 $ Verkäufe durchschnittlich höher als bei Shutterstock. Passt also alles. :up:


Kann ich nur bestätigen.
SS und IS liegen bei mir umsatzmäßig etwa gleichauf an der Spitze.
Den zweigrößten Einzelverkauf ever hatte ich bei IS.

wikka
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 16
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 12:27

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon wikka » Fr 15. Mär 2019, 09:31

Und die Bewerbung erfolgt schon immer über die App? Oder war das früher anders?
Habt ihr keine Bedenken, dass in naher oder ferner Zukunft die Provisionen bzw. Vergütungen noch weiter sinken?
Portfolio löschen ist ja nicht mehr möglich, oder? Somit kann man also dem Unternehmen nicht damit 'drohen', wegzugehen, unsere Bilder bleiben dem Unternehmen in jedem Fall.
Hab ich das richtig verstanden?

Ich kann mich in der Getty Image Contributor App nicht mit den Login-Daten von iStock anmelden, beim Versuch kommt eine Fehlermeldung:
'Bitte bestätigen Sie Ihren Benutzernamen oder ihr Passwort'
Was ist damit gemeint?
Hätte ich nach meiner erstmaligen Registrierung bei iStock irgendwas irgendwo bestätigen müssen? Ich habe jedenfalls keine derartige Mail erhalten, im Spam-Ordner liegt auch nichts.
Ich habe nicht einmal eine Willkommens-Mail erhalten. Gar nichts!
Wenn ich versuche, mich auf Getty Image neu zu registrieren, heißt es, dass mit meiner Mail-Adresse schon eine Registrierung vorliegt.
Aber ich kann mich weder mit meiner Mail-Adresse noch mit meinem Namen bei GettyImage anmelden. Bei iStock funktioniert's.
Seltsam erschien mir auch, dass bei der GettyImage-Registrierung nach der Art der Firma gefragt wird (zwingend), den privat-Modus gibt es dort nicht zum Auswählen.
Kann man sich dort nur 'geschäftlich' anmelden?


Wie klappt das bei euch? Wie loggt ihr euch in die App ein? Habt oder hattet ihr ähnliche Probleme?

fotocute
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 356
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon fotocute » Fr 15. Mär 2019, 11:41

wikka hat geschrieben:Und die Bewerbung erfolgt schon immer über die App? Oder war das früher anders?
Habt ihr keine Bedenken, dass in naher oder ferner Zukunft die Provisionen bzw. Vergütungen noch weiter sinken?
Portfolio löschen ist ja nicht mehr möglich, oder? Somit kann man also dem Unternehmen nicht damit 'drohen', wegzugehen, unsere Bilder bleiben dem Unternehmen in jedem Fall.
Hab ich das richtig verstanden?

Ich kann mich in der Getty Image Contributor App nicht mit den Login-Daten von iStock anmelden, beim Versuch kommt eine Fehlermeldung:
'Bitte bestätigen Sie Ihren Benutzernamen oder ihr Passwort'
Was ist damit gemeint?
Hätte ich nach meiner erstmaligen Registrierung bei iStock irgendwas irgendwo bestätigen müssen? Ich habe jedenfalls keine derartige Mail erhalten, im Spam-Ordner liegt auch nichts.
Ich habe nicht einmal eine Willkommens-Mail erhalten. Gar nichts!
Wenn ich versuche, mich auf Getty Image neu zu registrieren, heißt es, dass mit meiner Mail-Adresse schon eine Registrierung vorliegt.
Aber ich kann mich weder mit meiner Mail-Adresse noch mit meinem Namen bei GettyImage anmelden. Bei iStock funktioniert's.
Seltsam erschien mir auch, dass bei der GettyImage-Registrierung nach der Art der Firma gefragt wird (zwingend), den privat-Modus gibt es dort nicht zum Auswählen.
Kann man sich dort nur 'geschäftlich' anmelden?


Wie klappt das bei euch? Wie loggt ihr euch in die App ein? Habt oder hattet ihr ähnliche Probleme?

Ich hab mich nie über die Seite registriert das ist ja in der Regel nur für Käufer, sondern es gab unten einen Link wo man Anbieter werden könnte dazu wurde eine Art Bewerbung mit Fotos an Getty gesendet. Dann kam ein Einladungslink von Getty ins ESP

Avia
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 153
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:28

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Avia » Fr 15. Mär 2019, 12:00

Vor einem Jahr ging das über die Webseite. Ich kann mir jetzt auch gar nix vorstellen unter "per App bewerben."

https://www.gettyimages.de/workwithus" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false; (<<< dieser Link hinweis erscheint immer, das ist nix schlimmes)
einfach alles in Ruhe durchlesen. Es kann sein daß man sich mal wieder nicht bewerben kann, ich habe damals auch einige Monate gewartet bis die Tür wieder aufging.

Und ich kann Steffi auch nur bestätigen Es läuft (im Moment) absolut super dort. Die scheinen ordentlich Kundschaft zu ziehen.

Das Verschlagworten über das interne ESP ist gewöhnungsbedürftig aber es funktioniert. :up:

Wenn du dort doch nicht mehr anbieten willst, kannst du deinen Account wieder schließen lassen. Dass man sein Portfolio nicht selbständig bearbeiten kann ist nervig, genauso wie diverse andere technische Mängel auf der Anbieterseite.

Und ja, es ist einfach traurig zu sehen wie eine Illustration für 17c über den Tisch geht und man davon 3c Provision bekommt. Aber meine durchschnittlich Provision ist bei $ 1,1 pro DL (ohne die großen Lizenzen).

Ich logge mich über die Webseite ein, wenn das irgenwann nur noch über eine App geht, dann ist das eben so.

Getty bzw Istock hatte lange Zeit einen ganz schlechten Ruf bei den Anbietern, aber den schwarzen Peter haben sie jetzt weitergereicht an SS. Mit denen kann ich gar nix mehr anfangen.

Benutzeravatar
Steffi
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 358
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Steffi » Fr 15. Mär 2019, 18:30

Avia hat geschrieben:Getty bzw Istock hatte lange Zeit einen ganz schlechten Ruf bei den Anbietern, aber den schwarzen Peter haben sie jetzt weitergereicht an SS. Mit denen kann ich gar nix mehr anfangen.


Geht mir genauso und ich habe den Upload bei SS auch erstmal eingestellt.


Zurück zu „istockphoto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast