Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

iStock-Beteiligung

Benutzeravatar
FujiSL
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 881
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 08:52

iStock-Beteiligung

Beitragvon FujiSL » Di 25. Okt 2016, 18:37



Stockfotografie ist ein bisschen so wie das Sammeln von Pfandflaschen,
nur auf einem höheren Niveau ;)

Benutzeravatar
Frizi
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 30
Registriert: So 8. Mär 2015, 10:04
Wohnort: St. Erhard, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon Frizi » Di 25. Okt 2016, 19:50

Kann es tatsächlich sein, dass die Videopauschale für nicht-Exklusive von 15% auf 20% angehoben wird? Wären ja schon mal - im kleinen Rahmen - gute News!

Annabela
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 120
Registriert: So 9. Okt 2016, 11:12

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon Annabela » Di 25. Okt 2016, 23:42

tja vor dem Hintergrund der Diskussion, die wir zum Thema Model Honorare und Sittenwidrigkeit geführt haben, wäre es eigentlich sehr interessant zu wissen, wie ein Gericht eine Beteiligung Des Fotografen mit 0,02$ an einem verkauften Bild durch die Agentur beurteilen würde.

Leider haben wir diese Chance aufgrund des Sitzes des "Vereins" nicht - daher bleibt nur löschen

Benutzeravatar
Frizi
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 30
Registriert: So 8. Mär 2015, 10:04
Wohnort: St. Erhard, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon Frizi » Mi 26. Okt 2016, 11:08

Bei mir hängen noch 200 Fotos seit Wochen in der Warteschlange rum. Nach dem Freischalten war's dann für mich mit den Pix.
Für Videos nutze ich istock nur als Zweitverwertung. Wenn alte Videos (4 Jahre und mehr) bei F, SS und P5 nach hinten durchgereicht werden, lade ich sie bei IS hoch und erziele bei IS damit immer noch Verkäufe; allerdings meist über Getty.

bubble
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Aug 2014, 08:24

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon bubble » Mi 26. Okt 2016, 18:18

Die haben doch echt nen Schuss.
Für mich ist endgültig Schluss da.

Annabela
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 120
Registriert: So 9. Okt 2016, 11:12

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon Annabela » Mi 26. Okt 2016, 19:05

ja!!

Bin derzeit beim deaktivieren meiner Bilder, ich habe 5000 dort liegen und es braucht 6klicks für ein Bild. Was mich istock schon für Zeit gekostet hat! Meinen account löschen möchte ich nicht, denn wer weiß, ob noch mal jemand diesen Laden rettet in ferner Zukunft. :winke:

outdoorpixel
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 71
Registriert: Di 11. Okt 2016, 13:12
Wohnort: Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon outdoorpixel » Mi 26. Okt 2016, 19:07

Auch das wir (leider) wohl viele nicht abschrecken. :roll:
Hochgeladen wir trotzdem immer noch.
In manchen Ländern sind 0,02 € viel Geld.
Die Zukunft sieht wohl so aus das die Microstock-Agenturen austesten werden wo die Schmerzgrenze bei den Fotografen liegen.
Bei zig Millionen Bilder im Portfolio ist man auch nicht unbedingt auf neue Uploads angewiesen. :roll:

Annabela
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 120
Registriert: So 9. Okt 2016, 11:12

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon Annabela » Mi 26. Okt 2016, 19:53

ja!

Das Problem ist, dass die Agenturen die Bilder quasi von uns kostenlos hinterher geschmissen bekommen. Jedes Unternehmen muss den Endpreis seines Produktes aufgrund seiner Kosten bestimmen, Dazu gehören die Kosten, die die "Herstellung" des Produkts betrifft und die Gemeinkosten. Die Agenturen haben aber praktisch nur mit ihren Geimkosten zu rechnen. Auf den Kosten, die für die Herstellung der der Stockfotos anfallen, bleiben wir sitzen und die dürfen wir nun aus den 0,02$ bezahlen. Überlege mal, wieviel Bilder du verkaufen müsstest, um irgendwann mal eine neue Kamera zu kaufen - ohne die geht's nämlich nicht.

Und auch wenn man es nur zum Spass betreibt, dann sind 0,02$ (es sind $ und noch nicht mal €!!!!) eine reine Ohrfeige und die Ansage, dass wir bleiben können, wo der Pfeffer wächst. Bei mir jedenfalls ist Schluss, ich verzichte lieber auf die Dollars und kann mir dann wenigstens noch selber in die Augen sehen.

Aber ich bin deiner Ansicht, es wird immer noch einige geben, die weiter hochladen. Dennoch, hat die Aktion damals mit dem DPC ja auch einiges gebracht. Letztlich denke ich, dass istock sowieso stirbt. Mit dieser Unternehmenspolitik kommt man nicht weit.

Benutzeravatar
vizualni
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 211
Registriert: Do 26. Feb 2015, 23:17
Wohnort: Brünn
Kontaktdaten:

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon vizualni » Mi 26. Okt 2016, 21:16

Bei mir ist es bei iStock so, dass ich im Monat durchschnittlich 8-9 Bilder direkt auf iStock verkaufe. Den richtigen Umsatz mache ich aber mit Verkäufen über die Partneragenturen und Getty. Wenn ich jetzt für die 8.5 Bilder 0,17 USD bekomme, ist das zwar ein lächerlicher Betrag, aber wenn mir die anderen Sektoren weiter so viel bringen wie bisher, ist bei mir alles im Lot.

Benutzeravatar
FujiSL
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 881
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 08:52

Re: iStock-Beteiligung

Beitragvon FujiSL » Do 27. Okt 2016, 06:49

vizualni hat geschrieben:Wenn ich jetzt für die 8.5 Bilder 0,17 USD bekomme, ist das zwar ein lächerlicher Betrag, aber wenn mir die anderen Sektoren weiter so viel bringen wie bisher, ist bei mir alles im Lot.


Ja wenn es so ist hast du schon recht, die direkten Verkäufe bei iStock sind gering aber ich meine die Partnerseiten sind auch von der Kürzung betroffen, :( oder habe ich das falsch verstanden :?:
Dann sieht es nicht mehr so rosig aus. Wenn es so ist dann würde ich meinen Account dort auch nicht mehr weiter "aufstocken".
Stockfotografie ist ein bisschen so wie das Sammeln von Pfandflaschen,
nur auf einem höheren Niveau ;)


Zurück zu „istockphoto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast