Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Verkäufe bei Zoonar

Koljaiczek
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 377
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 07:29

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon Koljaiczek » Fr 27. Feb 2015, 08:34

Lohnt sich das für dich, Shutterstock über Zoonar zu beliefern. Man bekommt bei Shutter direkt ja nur ings. 30 % Honorar. Davon geht dann nochmal ein Anteil an Zoonar.

Dabei ist Shutterstock vom Uploadprozess eigentlich noch recht einfach zu handhaben. Mir wäre, wie oben schon beschrieben, das Geld zu schade, das man Zoonar fürs "weiterreichen" kassiert. :)



Benutzeravatar
U. Gernhoefer
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 178
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 13:17
Wohnort: Falkensee

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon U. Gernhoefer » Fr 27. Feb 2015, 11:23

Wie vorher schon erwähnt, habe ich Shutterstock als Partner bei Zoonar deaktiviert.
Da ich sowieso gerade dabei bin auf weiteren englisch-sprachigen Seiten hochzuladen, kann ich auch Shutterstock direkt beliefern.
Muss mir nur die Arbeit machen alle meine Fotos einmal zusätzlich anzufassen und in englisch zu verschlagworten.

Ich denke das ist die Mühe wert, wenn ich hier im Forum lese was teilweise bei Shutterstock erzielt wird.

Viele Grüße
Uwe

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 337
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon David Hasselblad » Fr 27. Feb 2015, 11:29

Versuche das mit Shutterstock auf jeden Fall.
Wie ich im anderen Thema zwar schrieb bin ich extrem überrascht über die völlig unterschiedlichen Downloadzahlen bei verschieden großen Portfolios.
Aber wenn dein eigenes Portfolio "Shutter-tauglich" ist, kannst du richtig schön Geld verdienen. Andere wiederum mit tausenden von Fotos nicht so richtig.

Ich verfahre so, daß ich die Bilder, die von Shutter direkt nicht freigegeben werden, bei Zoonar für Shutter dann trotzdem freigebe.
Und die machen dann - obwohl relativ wenige - bei Zoonar mit den meißten Umsatz. Das ist echt pervers! :shock:

Koljaiczek
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 377
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 07:29

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon Koljaiczek » Fr 27. Feb 2015, 13:47

@U. Gernhoefer: mein Post war eher auf den Beitrag von Xenia bezogen. Hatte ich etwas schlecht formuliert. Aber kann deinem Vorhaben nur zustimmen, die Arbeit wird sich in Zukunft sicher bezahlt machen ! :up:

XeniaII
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 67
Registriert: So 10. Mär 2013, 17:57

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon XeniaII » Di 3. Mär 2015, 02:33

ihr lieben klar könnte ich auch bei shutter direkt laden.. aber ich habe weder zeit noch lust dazu.. weil die sind auch extrem pingelig..obwohl ich da mittlerweile um die 10.000 bilder hab.. will ich das nicht mehr.. ich lade die lieber bei zoonar muss nur einmal multikulti verschlagworten und alles ist gut

XeniaII
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 67
Registriert: So 10. Mär 2013, 17:57

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon XeniaII » Di 3. Mär 2015, 02:36

und ja shutter lohnt sich bisher für mich monatlich .. ich krieg da immer meine auszahlung.. aber ich mag shutter nicht.. ich mag deutsche agenturen wie zoonar und pitopia... und wenn ich da verlust habe.. nun gut.. damit kann ich leben

Koljaiczek
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 377
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 07:29

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon Koljaiczek » Di 3. Mär 2015, 15:59

Das muss jeder so machen, wie er es für richtig hält. :)

Wenn ich direkt bei Shutter hochlade bekomme ich 300 Euro im Monat, wenn ich über Zoonar hochlade, bleiben 50 Prozent davon bei Zoonar, sprich 150 Euro (ob der Beitrag der für die Künstlersozialkasse da schon drin ist weiß ich nicht). Zeitersparnis beim Workflow dürfte eher marginal sein, da Shutter doch recht flott geht. (Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es scheinbar bis zu einem Jahr dauert, bis die Bilder bei manchen Agenturen ankommen, zumindest habe ich nun seit bald einem Jahr paar hundert Bilder bei Zoonar, die immernochnicht bei manchen Agenturen angekommen sind... auf aktuelle Trends zu reagieren, ist da wohl eher nicht möglich und insofern hilft mir eine potenzielle Zeitersparnis von wenigen Minuten eigentlich nichts)

Aber wieder zum Honorar: 150 Euro pro Monat mehr oder weniger... ich muss nicht davon leben, aber mir wäre diese "Spende" für ein deutsches Unternehmen zu hoch. Mit 150 Euro monatlichen Spendengeldern könnte man deutlich mehr Leuten helfen, wenn man wirklich auf die Summe verzichten kann.

Wie gesagt, das muss jeder so machen, wie er Lust hat, ich persönlich kann nur speziell die Kombination Shutter+Zoonar nicht nachvollziehen. Meiner Meinung nach halbiert man hier unnötigerweise sein Honorar. Darauf wollte ich nur hinweisen. Wenn man das in Kauf nehmen mag, dann ist das ok. ; :)

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 337
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon David Hasselblad » Di 3. Mär 2015, 16:20

Also es ist natürlich so, daß man mit einem großen und guten Portfolio bei Shutter besser aufgehoben ist, als sein gesamtes Portfolio über eine Partneragentur bei Shutter anzubieten.
Was soll denn bei 0,33 oder 0,33 $ noch groß rüberkommen, wenn Zoonar auch noch 50% für sich behält.

Wenn es sich um 10,- € den Monat handelt... geschenkt. Da macht der Aufwand keinen Sinn.

Aber ich z.B. gebe über Zoonar ja nur die Bilder frei, die Shutter selber direkt nicht haben wollte, weil sie angeblich technische Mängel aufweisen oder sonstwas.
Diese paar handvoll Bilder machen bei Zoonar allerdings auch wieder zwischen 5,- bis 10,- € aus im Monat. Nehme ich natürlich mit. Warum auch nicht.

Finde ich sogar relativ viel, wenn man bedenkt, daß diese Bilder ja lt. Shutter angeblich nicht gut genug oder unverkäuflich sind. Bei 10,- €uronen/Monat müssen das ja aber schon ein paar DLs sein.

Aber - wie gesagt - sind das nur Bilder, die ich bei Shutter nicht direkt habe.
Die Direktbelieferung bei Shutter hat immernoch Priorität.

XeniaII
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 67
Registriert: So 10. Mär 2013, 17:57

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon XeniaII » Do 5. Mär 2015, 02:17

ich hab mein portfolio leider nicht so gut organisiert um immer alle bilder zu finden die shutter abgelehnt hat *g ich glaub dafür mach ich auch einfach viel zu viele bilder . . für mich ist es einfacher die einfach zu zoonar zu geben... ich hab bei shutter eh mehr als 10.000 bilder und damit eine grenze erreicht die gut ist... damit schaff ich monatlich meine Auszahlung und gut ist... und mal unter uns.. die verschlagwortung bei shutter nervt.. das tool kennt die einfachsten wörter nicht *g

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 337
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon David Hasselblad » Do 5. Mär 2015, 10:38

XeniaII hat geschrieben:... und mal unter uns.. die verschlagwortung bei shutter nervt.. das tool kennt die einfachsten wörter nicht *g


Absolute Zustimmung. Fast grundsätzlich haben die an allen Bildern etwas an der Verschlagwortung auszusetzen. Klar, Sie haben teilweise auch Recht. Aber der überwiegende Teil sind Wörter, die für mein Verständnis dann falsch von ihnen vorgeschlagen oder bemängelt werden.

Aber da ich nicht tausende Bilder mache, ist es akzeptabel. Sonst würde es mich vermutlich viel mehr nerven.


Zurück zu „Zoonar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast