Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Photoshop, Illustrator, 3D...
Benutzeravatar
vizualni
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 211
Registriert: Do 26. Feb 2015, 23:17
Wohnort: Brünn
Kontaktdaten:

Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon vizualni » Mi 10. Feb 2016, 10:38

Hallo Liebe Adobe Freaks,

ich habe immer wieder das Dilemma, dass ich gerne mal schnell beim Workflow aus meinem Lichtraum in den Fotoladen springe, um dort einige Änderungen am Bild vorzunehmen. Soweit so gut. Aber beim Speichern (Nicht 'Speichern unter') produziert mir Photoshop jedes Mal ein TIFF, das dann etwa 15x soviel Daten enthält wie das Original CR2, obwohl ich zB auf eine finale Ebene reduziere. Das werden dann ja ganz schnell Unmengen von Daten... Der Vorteil ist dann aber, dass ich das TIFF dann nicht wieder in Lr extra importieren muss, sondern dies parallel passiert.

Gibt es da eine Möglichkeit, das voreingestellt TIFF auf RAW umzustellen?



Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 1986
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Tutzing
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon magann » Mi 10. Feb 2016, 10:43

Sobald du in PS arbeitest veränderst du die Pixel deiner Datei. Da ist dann nichts mehr mit RAW!
Warum nutzt du nicht "speichern unter"?

Benutzeravatar
vizualni
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 211
Registriert: Do 26. Feb 2015, 23:17
Wohnort: Brünn
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon vizualni » Mi 10. Feb 2016, 10:47

magann hat geschrieben:Warum nutzt du nicht "speichern unter"?


Weil ich dann das Bild reimportieren muss. Klar, das geht auch fix, aber ich dachte mir, dass das schön automatisiert laufen könnte... bin halt von Natur aus träge... ;-)

Benutzeravatar
michaeljberlin
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 153
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 19:31

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon michaeljberlin » Mi 10. Feb 2016, 11:00

Über die Voreinstellungen kannst du immerhin angeben, dass es als PSD an Photoshop übergeben wird und nicht als TIF. Spart aber nicht allzu viel Platz.

Ansonsten hat Markus natürlich recht: Ein RAW ist ein RAW. Lightroom speichert ja auch keine seiner Änderungen in das RAW-File selbst. Es erspart dir nur die erste Umwandlung in ein änderbares Format, weil es selbst textbasiert arbeitet, aber das können andere Programme eben nicht.
Mein Buch: Stockfotografie - Mit Fotolia, Shutterstock & Co Geld verdienen: http://bit.ly/2cyx2Vx
Blog: http://michaeljayfoto.com Facebook: http://fb.com/MichaelJayFotograf Insta: @michaeljberlin

Benutzeravatar
vizualni
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 211
Registriert: Do 26. Feb 2015, 23:17
Wohnort: Brünn
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon vizualni » Mi 10. Feb 2016, 11:36

Hm. Danke für Eure Hilfe soweit. Ich mache es dann so, dass ich die in Ps bearbeiteten Bilder gesondert als JPG speichere und für die spätere Verschlagwortung dann wieder als JPG reimportiere, also alle zusammen. Ist auch nicht großartig zeitaufwändiger...

Benutzeravatar
ArminStaudt
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 576
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:52
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon ArminStaudt » So 14. Feb 2016, 17:11

Tiffs brauchen idR. weniger Speicherplatz als PSD. Problem: wenn man in LR eine Komprimierungsmethode angibt, kommt die in PS nicht an. Also muss man die Datei zweimal speichern um dann in PS eine Methode auswählen zu können.
Wenn Du die Standardeinstellungen verwendest, steht das ua. auch auf 16bit und ProPhotoRGB. Kein Wundern, wenn dann die Dateien besonders groß werden. Die Frage ist, ob man für Stockfotos immer 16Bit braucht.
Wenn Du eh Deine Daten in PS zusammenfasst auf eine Hintergrundebene macht Tiff oder PSD eh keinen Sinn. Dann gleich als jpg speichern, wie Du sagst. Du musst die aber nicht importieren, sondern kannst einfach die entsprechenden Ordner synchronisieren. Ist etwas gemütlicher, wenn man das häufiger braucht. (Rechtklick auf Ordner in LR und "synchronisieren.." auswählen.

Benutzeravatar
vizualni
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 211
Registriert: Do 26. Feb 2015, 23:17
Wohnort: Brünn
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon vizualni » Mi 17. Feb 2016, 18:09

Inzwischen bin ich auf ein weiteres Phänomen gestoßen: aus Lr zu Ps exportierte und nach Bearbeitung als JPG abgespeicherte (Qualitstufe 12) Bilder erhalten einen seichten Grünstich. Das sieht dann so aus, als hätte ich den Weißabgleich beim Shooting total verhauen. Wenn ich aber wieder als TIFF abspeichere, ist das Bild in Lr wie in Ps. Ganz komische Nummer...

Benutzeravatar
ArminStaudt
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 576
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:52
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon ArminStaudt » Mi 17. Feb 2016, 18:23

Du solltest vom Anfang bis zum Ende Deiner Bearbeitungskette, Kamera bis finales pd,tiff oder jpg das selbe Farbprofil verwenden und auch beim Speichern jeweils mit einbetten. Am besten funzt Adobe RGB insofern das Deine Kamera unterstützt.

Benutzeravatar
vizualni
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 211
Registriert: Do 26. Feb 2015, 23:17
Wohnort: Brünn
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon vizualni » Sa 5. Mär 2016, 21:28

ArminStaudt hat geschrieben:Du solltest vom Anfang bis zum Ende Deiner Bearbeitungskette, Kamera bis finales pd,tiff oder jpg das selbe Farbprofil verwenden und auch beim Speichern jeweils mit einbetten. Am besten funzt Adobe RGB insofern das Deine Kamera unterstützt.


Ich bin mir sicher, dass ich bei allen Progs das gleiche Farbprofil eingestellt habe. Deshalb bin ich ja auch so verwirrt. Ich kontrolliere das aber nochmal... AdobeRGB hab ich auf jeden Fall in der Kamera voreingestellt und in Ps. Irgendwie der Wurm drin... gebe in Kürze Feedback. Vielleicht hängt das aber auch mit den von Dir angesprochenen 16 und 8 bit zusammen, Armin, was ich glaube.

Benutzeravatar
ArminStaudt
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 576
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:52
Kontaktdaten:

Re: Lightroom/Photoshop TIFF Dilemma

Beitragvon ArminStaudt » So 6. Mär 2016, 00:44

Nee, die Farbdarstellung hat mit der Bittife nix zu tun. Ev. hast Du in Ps einen Farbproof eingestellt. Menü Anischt. Da darf kein Häkchen bei Farbproof sein. Dann wird ein CMYK-Profil simuliert. Das sieht meist etwas grauer, ev. auch grüner aus.


Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast