Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Calvendo Erfahrungen

Geschäfte mit der Fotografie ausserhalb der Stockseiten
Benutzeravatar
MonarchC
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 182
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Re: Calvendo Erfahrungen

Beitragvon MonarchC » So 6. Okt 2019, 03:04

@Palomino

In einigen Deiner Aussagen mus ich Dir leider zustimmen...

Aber Calvendo ist keine Bildagentur, die üblicherweise Lizenzen verkauft und geringere Honorare
als früher kann ich auch nicht feststellen.

Gerade gab es die Abrechnung u. Überweisung für das 2.Quartal 2019. Ich habe extra noch einmal
einige Honorare mit denen von (Ende) 2014 bis heute verglichen. Es gibt zwar geringe Differenzen,
die vermutlich mit leichten Unterschieden der Erlöse der unterschiedlichen Anbieter (evtl. Rabattaktionen
o. bei den Briten Pfund/Eure Umrechnung zu erklären sind - mal ein paar Cent mehr - mal ein paar Cent
weniger. Aber von einer generellen Reduzierung der Erlöse für Fotografen kann keine Rede sein.

Zweifellos sind die Fotografen-Honorare allerdings prinzipiell viel zu niedrig, was ich Calvendo
auch schon mehrmals in ihren "Umfragen" mitgeteilt habe, ;) was erwartungsgemäß natürlich leider
nichts bewirkt hat. :x

Erfreulich ist allerdings, dass sie endlich auf einem neuen (neueren ?) Server hausen, wo mehr längst
überfällige Sicherheitsmerkmale vorhanden sind.
Sogar der erneute Zugriff aus der Chronik nach vorangehender Abmeldung ist nicht mehr so wie
früher möglich (zumindest bei mir nicht mit FF).
Mittels Rückwärtsbutton konnte ich zwar wieder "rein", also "wie angemeldet sein", konnte aber nichts
mehr machen .

Auch wenn es vielleicht den Eindruck macht, ich wäre zufrieden - ich bin mitnichten zufrieden mit dem Laden!
:roll:

schmuck
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 93
Registriert: So 3. Nov 2019, 05:24

Re: Calvendo Erfahrungen

Beitragvon schmuck » Fr 3. Jan 2020, 11:19

Wie sieht es aktuell bei euch mit den Verkaufszahlen (Einheiten) bei Calvendo aus? Lohnt sich das für euch (noch)?

Benutzeravatar
MonarchC
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 182
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Re: Calvendo Erfahrungen

Beitragvon MonarchC » So 5. Jan 2020, 00:55

Na ja, die Gesamterlöse sind zwar rückläufig, aber meine Kalender, die halt vorhanden sind, belasse ich - macht ja keine weitere Arbeit.
Ich habe vor ein paar Wochen mehrere Fotos in meinem 1. Kalender nach Neubearbeitung (mittels neuer Software) ausgetauscht, was gut geklappt hat und nicht viel Arbeit war. Aber weitere Kalender werde ich nicht anlegen.
Einige Astrofotos werden auch als Leinwände angeboten, als Puzzle leider gar keins - wohl nicht so geeignet... :(
Mal sehen, wie sich alles weiter entwickelt.

Leider musste ich feststellen, dass 2 Kalender in Englisch rausgeschmissen wurden, obwohl u.a. 2018 (und auch vorher) mehrere Verkäufe waren.
Die Erklärung dafür war ziemlich dämlich. Ich glaube inzwischen, dass es aufgrund des bevorstehenden Brexits gemacht wurde,
da ein anderer (englischer) Kalender z.B. bei Amazon.uk... zwar noch aufgeführt, aber auch schon länger "nicht mehr verfügbar" ist.

Mitte des Jahres ist natürlich der Verkauf von Kalendern ziemlich "tot". Es gab ca. 35 € für das 2.u.3.Quartal zusammen.
Für das 4. Quartal sind bisher auch ca. 35 € aufgelaufen, aber da kommen die meisten Verkaufszahlen ja üblicherweise erst im Januar/Februar - hoffe ich natürlich noch. :lol:

Ich hatte auch mal nach Alternativen geschaut, aber nichts Passendes gefunden.

alfotokunst
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 333
Registriert: Do 14. Nov 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Calvendo Erfahrungen

Beitragvon alfotokunst » Fr 17. Jan 2020, 07:55

MonarchC hat geschrieben:Mitte des Jahres ist natürlich der Verkauf von Kalendern ziemlich "tot". Es gab ca. 35 € für das 2.u.3.Quartal zusammen.
Für das 4. Quartal sind bisher auch ca. 35 € aufgelaufen, aber da kommen die meisten Verkaufszahlen ja üblicherweise erst im Januar/Februar - hoffe ich natürlich noch.


Bekommt man eigentlich die Erlösabrechnung nach Kalender aufgeschlüsselt oder gibt es nur eine Gesamtzahlung?

Danke.

Viele Grüße
Alexander

Susa
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 146
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 10:18
Kontaktdaten:

Re: Calvendo Erfahrungen

Beitragvon Susa » Fr 17. Jan 2020, 17:57

Ja, die Abrechnung erfolgt immer Quartalsweise, und nach Kalendern/SPP aufgeschlüsselt

Benutzeravatar
MonarchC
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 182
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Re: Calvendo Erfahrungen

Beitragvon MonarchC » Fr 17. Jan 2020, 18:53

Ja, quartalsweise aber zeitverzögert, d.h. z.B. 3.Q wird Ende 4.Q. abgerechnet.
Auszahlung pro Quartal ab 30 €, ansonsten wird es beim nächsten Quartal mit
abgerechnet, wenn dann die 30 € erreicht werden.

Die Kalender-Abrechnungen werden nicht nur nach den einzelnen Projekten
sondern auch in verschiedene Größen aufgeschlüsselt.


Zurück zu „Tellerrand“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast