Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Large Format Stock (www.large-format.photos)

Neuvorstellungen und Diskussion über Stockseiten, die eine eigene Kategorie erhalten sollen
Benutzeravatar
Anaxago
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:04
Wohnort: Ilmenau
Kontaktdaten:

Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon Anaxago » Mo 30. Mär 2015, 10:50

Moin moin,

ich wollte mal kurz unseren neuen Fotostock vorstellen. Zur Zeit befindet er sich in der Beta Phase. Käufe sind schon möglich, die Anzahl der Bilder noch recht begrenzt und noch ist es nicht vorgesehen einfach so Fotografen aufzunehmen, die Ihre Bilder hochladen können.

http://www.large-format.photos

Gleich mal ein paar Antworten auf Standartfragen:

Was ist das besondere an unseren Stock? Alleinstellungsmerkmal?
Bei uns ist jedes Bild mindestens 100 Megapixel groß, kleinere Bilder werden nicht in den Stock aufgenommen. Es ist sogar so, dass angehalten wird, dass die Bilder ca. 250 Megapixel besitzen sollten. (Es gibt zwei große Kategorien, Bilder (100-250Megapixel) und Bilder XXL für Gigapixel Bilder.)
Zudem auch einzigartig meines Wissens nach, alle Bilder werden in Originalauflösung hinterlegt auf der Seite, sprich es kann hineingezoomt werden, um sich von der Qualität des Bildes zu überzeugen, denn genau dieses Bild, was man da sieht, erwirbt man. – Der Viewer funktioniert schon, es ist noch angedacht, dass solche Funktionen wie Vollbildbetrachtung noch eingebaut werden.

Wer sind wir?
Dahinter steht die Firma Gigapixel Ltd., sie hat Ihren Sitz in Ilmenau (Thüringen). Zur Zeit sind wir ein recht überschauliches Team von ein paar Leuten + freien Mitarbeitern.

Werden zurzeit weitere Fotografen aufgenommen?
Momentan gibt es keine automatische Aufnahme von Fotografen, die sich einfach registrieren können, um dann Bilder hochzuladen. Dies ist auch nicht für die nächste Zeit geplant (erst zu einem viel späteren Zeitpunkt). Natürlich suchen wir Fotografen aber diese werden von uns persönlich, nach Gesprächen aufgenommen, sprich man kann sich bewerben.

Wieso suchen wir Fotografen aus?
Ganz einfach, so hochauflösende Bilder können nur über die Panorama Technologie erstellt werden, sprich wir benötigen Fotografen die darin sehr gut sind. Es hat bei der Auflösung auch keinen Zweck auf bessere konventionelle Fotoapparate Technologie zu warten. Thema Beugung, ein physikalisch ideales Objektiv kann bei einem Vollformatsensor bei Blende 8 maximal 32 Megapixel Information erhalten. Bei Mittelformat ist bei Blende 8 bei 72 Megapixel Schluss. Ein Stop schlechter, halbiert die Informationsmenge schon… kleinere Blenden haben aber auch kaum Sinn bei so hoher Auflösung. Sprich oftmals kommt zum Panorama auch noch Stacking hinzu, jetzt hört es aber bei solchen Auflösungen doch bei sehr vielen schon auf.
Auch wird der Stock, so wie er jetzt konzipiert ist, von der Bildanzahl eher weniger in die Millionen gehen, sondern nur den hochauflösenden Spezialanwendungszweig bedienen.

Wieso ist es dennoch interessant sich als Stockfotograf zu bewerben?
Dies ist das einzige Portal weltweit, welches so hoch aufgelöste Bilder anbietet. Auch ist es weltweit das einzige Portal, dass eine 100% Vorschau des gesamten Bildes anbietet. Der Markt für hochaufgelöste Stockbilder ist groß und wird noch von niemanden bedient, sprich man kann von Anfang an mit dabei sein (wir sind zurzeit erst in der Beta Phase). Auch fangen unsere Preise erst bei 90€ netto pro Foto an, sprich wenn ein Bild verkauft wird, hat man auch mit einem Verkauf einen Gegenwert. Lizenztechnisch ist es dem Kunden erlaubt das Bild so zu manipulieren wie er es noch mag/braucht, allerdings sind die Käufe direkt auch die erlaubte Druckanzahl. Sprich der Kunde kauft das Bild z.B. nur für einen Druck (bei so hochauflösenden Bildern ist dies sinnvoll, da man es eh nur für eine recht begrenzte Anzahl an Drucken benötigt) oder für eine digitale Anwendung. Es ist durchaus möglich, wenn eine größere Kette z.B. ein Kaffeebohnenbild für seine Cafés benötigt, dass weitaus mehr Geld herum kommt.

Wieviel Prozent am netto Verkaufspreis bekommt der Fotograf?
Zur Zeit sind es 40%. (dafür ist man von Anfang an mit dabei und kann so sein Bildmaterial strategisch positionieren).
Es wird kein Geld gezahlt, damit Bilder hinterlegt werden, die Serverkosten für diese riesigen Datenmengen sind schon weitaus genug ;)

Welche Dateiformate werden verwendet?
In der 100-250 Megapixel Kategorie benutzen wir das TIF (bei der Speicherung mit ZIP Komprimierung) und in der Bilder XXL Kategorie das PSB Format (wird nochmal in einen ZIP Container gepackt, damit der Speicherbedarf nicht ausufert). Diese Dateiformate sind bewusst gewählt, da andere Formate oft nur bis maximal 30 000 Pixel Kantenlänge gehen. TIF geht bis 4GB dies reicht völlig für die kleine Kategorie und PSB geht bis 300 000 Pixel Kantenlänge, dies sollte nun wirklich als Maximum reichen.

Das Portal ist auf Deutsch, ist es auch geplant andere Sprachen aufzunehmen?
Wir befinden uns immer noch in der Beta Phase und natürlich arbeiten wir erst einmal mit einem System in unserer Muttersprache. Auch müssen noch weitaus mehr Bilder online gehen, damit wir auch weitere Länder bedienen. Es ist natürlich geplant auch international zu gehen und dort zuerst natürlich der englischsprachige Raum (aber auch asiatischer Raum) – Übersetzer für alles haben wir sogar schon. Dies wird aber frühestens irgendwann nächsten Jahres geschehen.

Welche großen Neuheiten sind noch geplant?
Auf dem Portal soll es später automatisch möglich sein, Bilder für eine gewisse Zeit zu sperren (natürlich gegen Geldzahlung), so können z.B. Firmen sich zusätzlich ein wenig absichern, dass dieses Bild z.B. nicht auf einer Messe zweimal zu sehen ist. Zur Zeit geht es nur per Email. Auch wird später noch ein Gutscheinsystem eingebaut, welches Fotografen exklusiv einen Gutscheincode zur Verfügung stellt, welcher weiter gegeben werden kann, gekaufte Bilder (egal welche) mit diesem Code, bekommt der Fotograf auch einen Provisionsanteil. Dies ermöglicht sozusagen am gesamten Bildportfolio auch Geld zu verdienen, auch wenn nicht das eigene Foto gekauft wird.

Wie sehen die Wahrscheinlichkeiten eines Verkaufs aus?
Mit diesen Ausführungen sollte klar sein, dass kurzfristig natürlich nicht das große Geld verdient werden kann. Wir rechnen selbst in unserem Businessplan in den ersten 6 Monaten nicht mit Verkäufen. Der Bilderstock muss noch stark vergrößert werden, denn der Kunde muss ja auch ein Motiv finden, welches er sucht. Wir wollen hier nicht die Illusion des großen Geldes vermitteln. Ehrlichkeit ist für uns sehr wichtig und als Stockfotograf wird man quasi in die Familie mit aufgenommen – dies ermöglicht auch Mitgestaltung des Portals. Es sei auch noch erwähnt, dass wir zurzeit auch einen Investor suchen, um nicht nur organisch zu wachsen sondern insgesamt schneller auf den Markt durchstarten können. Allerdings bekommen wir das Portal auch ohne Investor zum laufen (es ist ja jetzt schon online). Nur dauert ohne Investor jede Umsetzung etwas länger, da auch Geld erstmal verdient werden muss.
Das Schöne, dieses Stockportal ist eine wirkliche Nische, niemand bedient es, die Preise sind sehr günstig aber dennoch gerechtfertigt. Ein Markt ist definitiv vorhanden (wir haben dafür sogar eine Marktanalyse für Investoren erstellt) und das Stockportal unterscheidet sich auch technisch in vielen Aspekten von allen anderen Portalen. Sprich zurzeit ist es sehr spannend, auch für uns ;)


way to enlightment: biking

way after enlightment: biking

http://www.large-format.photos

Benutzeravatar
Anaxago
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:04
Wohnort: Ilmenau
Kontaktdaten:

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon Anaxago » Mo 27. Apr 2015, 21:03

so, wir haben jetzt auch eine Vollbildfunktion für die zoombaren Vorschaubilder auf unserer Seite :) so macht das Anschauen der Bilder noch einmal mehr Spaß :up:
way to enlightment: biking

way after enlightment: biking

http://www.large-format.photos

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 1980
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Tutzing
Kontaktdaten:

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon magann » Mo 27. Apr 2015, 21:37

Ein Wasserzeichen wäre schön über den Vorschaubildern und der Detailansichten!

Benutzeravatar
Anaxago
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:04
Wohnort: Ilmenau
Kontaktdaten:

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon Anaxago » Di 28. Apr 2015, 09:34

Wir haben uns bewusst dagegen entschieden.
Kriminelle Energien gibt es immer und ein nicht störendes Wasserzeichen kenne ich nicht. Und falls es zu schwach ist, ist es leicht zu entfernen, dieser Mehraufwand an kriminelle Energie wird kaum die Kriminellen aufhalten.
Wir wollen lieber den Kunden ein möglichst freie Sicht auf die Motive gewähren.
Es ist quasi mit sehr vielen Screenshots möglich das Bild zu entwenden. Aber an sich ist es auch möglich einfach ein Bild für einen Druck zu erwerben und es dann entgegen der Lizenz z.B. 100mal zu nutzen.

Wir sind der Überzeugung, wer bewusst versucht das Bild unbezahlt zu verwenden (mit den ganzen gerichtlichen Konsequenzen, die sich daraus ergeben), der würde eh nicht das Bild erwerben.
Ist wie mit illegalen Filmdownloads oder Musikdownloads... die meisten würden das Zeug, was sie da runterladen eh nicht kaufen oder allgemein Geld dafür ausgeben.

Für uns sind vor allem B2B Kunden interessant und diese werden es sich nicht wagen solche Bilder illegal zu besorgen und dann weiter zu verkaufen, das hat viel zu weitreichende Folgen, zudem da immer noch die Hürde besteht, dass das Bild ordentlich zusammengesetzt werden muss, sprich es ist schon ein Aufwand, als es einfach herunterzuladen.
Sollte es jemand privat so versuchen es zu bekommen (auch mit dem Punkt, dass es illegal ist) und für seine eigenen 4 Wände zu benutzen (unwahrscheinlich das je aufzuklären), wird dies einfach bei uns unter Werbekosten indirekt abgebucht. Schließlich sehen das Besucher und die Qualität dieser hochaufgelösten Bilder ist einfach überzeugend im Großformatdruck, so macht diese Person unweigerlich Werbung für uns. Auch sind die Preise bei uns nicht utopisch hoch, eher im Gegenteil ohne weiteres bezahlbar, insbesondere wenn man den Druckpreis dagegensetzt, der ja auch bezahlt werden muss, was man nicht einfach so "klauen" kann.

Sollte jemand einfach ein Screenshot vom Vollbild machen und es für seinen Desktophintergrund nutzen, bitte kein Problem von unserer Seite her, klein aufgelöste Bilder bekommt man zu Massen kostenlos im Netz, dies wird wieder als Werbung für uns angesehen und wenn es jemanden sehr gefällt, dass er/sie es gedruckt haben will, wird er/sie es kaufen.


Es gibt sehr interessante Studien darüber, in wie weit sich z.B. das Einkommen von Musikern ändert, wenn z.B. Tauschbörsen benutzt werden. Der gemeine Musiker an sich verdient mit Auftritten sein Geld, mit CD Verkäufen eher weniger, daran verdienen insbesondere Labels. Unterm Strich verdient ein Musiker weitaus mehr, solange illegale Tauschbörsen agieren. Dies liegt daran, dass die meisten recht unbekannt für viele sind und erst nachdem die Musik gehört wurde, entscheiden sich viele auf die Konzerte zu gehen, an denen sie ja das meiste Geld verdienen. Die Musiker, die Weltbekannt sind, verdienen etwas weniger, das stimmt, die haben aber so viel, dass es sie wirklich nicht stören sollte. Man sollte niemals virale Werbung unterschätzen. Analog zu diesem kann man sagen: Screenshot verwenden ist Werbung und hilft die Verkäufe anzukurbeln, die vorrangig für den Großformatdruck gedacht sind.
way to enlightment: biking

way after enlightment: biking

http://www.large-format.photos

Koljaiczek
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 377
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 07:29

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon Koljaiczek » Di 28. Apr 2015, 09:57

Das stimmt schon, dass es immer kriminelle Energie geben wird und es nicht immer einfach ist, Missbrauch komplett auszuschließen. Insofern kann ich ihren Gedanken schon verstehen.

Fraglich bleibt aber dennoch, ob Sie als Agentur nicht trotzdem eine gewisse Verantwortung gegenüber den Fotografen haben? Für den Kunden mag das ganz angenehm sein, aber ein Fotograf sieht das vielleicht nicht so "locker".
Für mich persönlich wäre das ein KO-Kriterium. Wenn Sie sich mal im Internet umsehen, werden sie feststellen, dass es sogar Plattformen gibt, wo Vorschaubilder von Stockagenturen samt Wasserzeichen zum Download angeboten werden (habe schon zig eigene Bilder gefunden). Wohlgemerkt geht es hier um extrem schlecht aufgelöste Dateien inkl. Wasserzeichen. Trotzdem scheinbar interessant genug, um sie zum Download anzubieten.

Ich glaube für solche Leute wird es nicht gerade "uninteressanter" wenn sie sich mit etwas Mühe ein hochaufgelöstes Panorama z.B. des Burj Khalifa zusammenstitchen können...

Auch das Argument der "viralen Werbung" halte ich persönlich eher für problematisch in diesem Zusammenhang. Bei einem Song eines Musikers mag das funktionieren... der ist individuell und auch als "Raubkopie" einem Musiker/Band zuordenbar. Aber wie oft wird sich jemand bei einem illegal gedownloadeten Panorama eines Hochhauses für den Fotografen interessieren, versuchen diesen zu ermitteln (was kaum möglich sein wird) und dann schließlich doch legal Bilder von diesem erwerben?

Ob man hier Musik mit Bildern vergleichen kann, wage ich zu bezweifeln...

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 334
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon David Hasselblad » Di 28. Apr 2015, 10:09

Hmmm. also bei aller Liebe...

Aber den Musikmarkt mit dem Bildermarkt zu vergleichen hinkt natürlich.

Der wichtigste Punkt: Eine Bildagentur verkauft kein Alleinstellungsmerkmal. Ein Musikverlag schon.

Das mag evtl auf die hier angesprochene Agentur (auf Grund der Pixelzahl) nicht so allgemein zutreffen. Aber sonst sind Agenturen verwechsel- und auswechselbar. Punkt aus.
Ob ich eine freigestellte und aufgeschnittene Orange bei Agentur A oder B oder M kaufe, ist im Grunde genommen völlig schnuppe. Selbst exklusives Bild-Material ist bei der Bildermasse heutzutage auch nicht mehr das, was es mal war. In Nuancen gibt es das bei x anderen Agenturen wahrscheinlich auch.

Eine bestimmte Musikgruppe bekomme ich aber nur unter einem Label. Da muß man Werbung für die Gruppe machen. Ok. Und dann rollt der Rubel. Weil es eben absolut exclusiv ist. Ich kann nicht einfach woanders hin gehen, wenn ich die Gruppe mag.

Was würde denn passieren, wenn mehrere Verlage z.B. die Stones "vertreiben" würde? 3 würden für Downloads Geld verlangen und eine gäbe es kostenlos ab. Um "Werbung" zu machen. Da wäre das Geschrei der anderen 3 recht groß. Oder?

Mit euren "kostenlosen" Downloadmöglichkeiten im Netz nehmt ihr Agenturen Kunden weg, die mit diesen "kleinen" kostenlosen Auflösung leben können. Die ihre Homepage damit ausstatten und kleinere Bilder in Broschüren druckt.
Ihr nehmt das hin als Werbung für euch. Ok.
Schadet aber im Grunde dem restlichen Markt.
Ihr könnt euch das leisten, weil die großen Auflösungen sowieso bei euch gekauft werden müssen, wenn man sie tatsächlich benötigt. Alle anderen bedienen sich mit den kostenlosen Möglichkeiten bei euch für Umme und kaufen evtl. deshalb nicht bei Micro oder Makro-Agenturen.

Mal um diese Ecke gedacht? ;-)

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 1980
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Tutzing
Kontaktdaten:

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon magann » Di 28. Apr 2015, 10:36

Ich denke auch, dass der Vergleich zur Musikindustrie mehr als hinkt!

Das Konzept hochauflösende Fotos anzubieten finde ich sehr interessant, aber ohne einen Minimalschutz der Bilder werde ich da meine Fotos nicht anbieten!

Ein Wasserzeichen muss nicht unbedingt als störend empfunden werden. Ein Gittermuster und zusätzlich an den Ecken noch ein Logo, macht das zusammenstitchen der Screenshots uninteressant.

Lutz
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 198
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:32
Wohnort: Schkopau

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon Lutz » Di 28. Apr 2015, 12:13

Anaxago hat geschrieben:Kriminelle Energien gibt es immer


Aber genau! Darum lasse ich auch immer meine Chipkarte im Auto und schließe auch nie die Haustür ab. Wer das Auto klauen oder bei mir einbrechen möchte, macht das ja auch so und warum es den Dieben unnötig schwer machen. Wenn ihr die Bilder nicht selber gemacht habt, seit ihr weder Urheber noch Eigentümer und scheint den Fotografen gegenüber keinerlei Verantwortung zu zeigen.
Aber die Denkweise ist ja die, wenn irgendwer Musik aus dem Netz zieht, kann man natürlich auch hochauflösende Bilder zur Selbstbedienung auslegen. Eine Ansicht ohne jeden Sinn und Zusammenhang.

Benutzeravatar
Anaxago
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:04
Wohnort: Ilmenau
Kontaktdaten:

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon Anaxago » Di 28. Apr 2015, 13:35

Lutz hat geschrieben:
Anaxago hat geschrieben:Kriminelle Energien gibt es immer


Aber genau! Darum lasse ich auch immer meine Chipkarte im Auto und schließe auch nie die Haustür ab. Wer das Auto klauen oder bei mir einbrechen möchte, macht das ja auch so und warum es den Dieben unnötig schwer machen. Wenn ihr die Bilder nicht selber gemacht habt, seit ihr weder Urheber noch Eigentümer und scheint den Fotografen gegenüber keinerlei Verantwortung zu zeigen.
Aber die Denkweise ist ja die, wenn irgendwer Musik aus dem Netz zieht, kann man natürlich auch hochauflösende Bilder zur Selbstbedienung auslegen. Eine Ansicht ohne jeden Sinn und Zusammenhang.


naja, in Schweden stehen die Türen unverschlossen offen... dennoch ist da keine höhere Kriminalität... der Deutsche an sich ist ein Sicherheitsvernatiker, da an jeder Ecke Verrat riecht ^^


um das hier nicht falsch zu verstehen.. natürlich ahnden wir jeden Verstoß, von dem wir erfahren oder selbst mitbekommen, nur ist es illusorisch anzunehmen, es gibt eine hohe Sicherheit...
Das was wir machen könnten, wäre die Bilder nur in kleiner Vorschau zu zeigen und das am besten noch mit einem riesigen Wasserzeichen zu versehen - dies würde aber vollständig gegen dem sprechen, was wir an anderen Portalen kritisieren, dass man mit einer kleinen Vorschau einfach nicht die Qualität beurteilen kann.

Wir bieten keine Bilder kostenlos als Download an, sprich ein "Download" ist immer noch illegal. Dennoch sollte man auch mal objektiv an die Sache ran gehen. Absolute Sicherheit gibt es nicht und ein abwägen zwischen Sicherheit und Freiheit muss immer gegeben sein, wobei die Freiheit nicht zu stark beschnitten werden sollte.
Wie gesagt, die Bilder klauen, bedeuten in den meisten Fällen kein finanziellen Verlust, da sie die Bilder eh nicht gekauft hätten. Natürlich versuchen wir die Rechte des Fotografen so weit wie möglich zu schützen, dennoch ist es im Interesse des Fotografen und auch uns, dass eine Maximierung von Verkäufen erreicht wird.

Vielleicht sehe ich es ja ein wenig zu locker (ein Großteil der Bilder auf dem Stock habe ich erstellt), wir werden uns noch mal zusammensetzen und abwägen, was sinnvoll ist umzusetzen und was nicht.
Ich persönlich finde es mit Kanonen auf Spatzen geschossen, wenn Screenshot im privaten für den Desktop erstellt wird und darüber dann ein riesen Geschrei zu machen, schließlich ist das Geschäftsmodell 100 Megapixel und aufwärts. Auch wenn ich überlege wie viele einfach Bilder in Facebook veröffentlichen, diese Bilder gehören in der veröffentlichten Auflösung dann Facebook und zwar zeitlich und räumlich unbegrenzt... (sehr heikel bei zeitlich begrenzt erworbenen Bildern).

Mich würde glatt interessieren, ob die Leute die Bilder mit Wasserzeichen klauen und es zum Verkauf anbieten überhaupt Geld machen... ich gehe eher davon aus, dass dies Spam und Virenseiten sind... kann mir mal jemand so einen Link zur Verfügung stellen, würde mir das gern mal anschauen.

Aber es kann schon sein, dass ich in meinen Gedankengängen völlig anders bin... nur mal als Gedankenanstoß zum Thema Urheberrecht (wie gesagt, ich habe auch tausende von Bildern), was passiert, wenn es auf einmal nicht da wäre...
vorweg genommen: ein wenig Schutz ist gut, viel Schutz ist kontraproduktiv (sieht man auch am leidlichen drm Zeugs...)
https://www.youtube.com/watch?v=kfyVua-1R5I" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
way to enlightment: biking

way after enlightment: biking

http://www.large-format.photos

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 334
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: Large Format Stock (www.large-format.photos)

Beitragvon David Hasselblad » Di 28. Apr 2015, 14:02

Ok, Sie sollten natürlich nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Will keiner und verlangt keiner.
Aber in der Branche ist es ja nun durchaus üblich, Werke mit Wasserzeichen zu schützen.
Die Kunden wissen das doch und kaufen trotzdem.
Das sind keine Kanonen, die da verwendet werden (man kann das ja auch sehr dezent einsetzen).
Sondern einfach nur ein Schutz. Und diese Agenturen verkaufen immerhin auch prächtig!

Ich kenne mom. nur eine Agentur, die keine Wasserzeichen hatte. Die gibt es heute so nicht mehr - wenngleich das sicherlich auch andere Gründe hatte, wie ich annehme.
Aber ich kenne ehrlichgesagt keine weitere Agentur, die ohne arbeitet.

Und... wie gesagt: sie schaden im Grunde anderen Agenturen. Weil die Auflösung, die Sie als DL - na sagen wir mal - "zur Verfügung stellen", ohne WZ vielen Kunden reicht.

Wenn keine einzige Agentur mehr mit Wasserzeichen arbeiten würde (also so wie Sie), glauben Sie wirklich, der Umsatz und Verdienst weltweit für alle Agenturen würde steigen? Sicher nicht.

Sie schützen mit dem Wasserzeichen evtl. weniger sich selbst (wenn Sie darüber anders denken), aber Ihre Fotografen und den gesamten Markt.


Zurück zu „Neue Stockseiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast