Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Neue Google Bildersuche...

Fragen zum Urheberrecht, Bildklau, Verträge...

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2018
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Neue Google Bildersuche...

Beitragvon magann » Do 30. Mär 2017, 12:12

Daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen. Die Diskussion ob das Nachteile bringt gab es schon vor ca. 2 Jahren, als Google die neue Bildersuche für den amerikanischen 'Raum aktiviert hatte.

outdoorpixel
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 89
Registriert: Di 11. Okt 2016, 13:12
Wohnort: Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Neue Google Bildersuche...

Beitragvon outdoorpixel » So 2. Apr 2017, 08:29

Grundsätzlich sollte man sich als Fotograf gründlich überlegen in welcher Größe, in welcher Qualitätsstufe und mit welchem Copyright-Hinweis man Bilder ins Netz hochlädt.

Jeder der eine Webseite betreibt weis das die Inhalte gecrawlt und/oder an anderen Stellen verlinkt werden. Man kann über einen Eintrag in der robots.txt-Datei den Google-Robot anweisen alle Bild-Dateien nicht zu indexieren - oder den Zugriff über Einträge in der htaccess-Datei verhinden. Man ist Google also nicht hilflos ausgeliefert.

Benutzeravatar
MonarchC
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 130
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Re: Neue Google Bildersuche...

Beitragvon MonarchC » So 2. Apr 2017, 15:35

Ja, wäre nur schön, wenn alle Agenturen auch "in der Richtung unterwegs wären" ... ;)

Auf seiner eigenen Webseite kann man das Erscheinungsbild beeeinflussen, aber manche Agenturen
haben keine, kleine oder ungünstige Wasserzeichen, die den Missbrauch begünstigen...

Ich hoffe eben, dass die Freelensklage erfolgreich ist und Google mal "einen auf den Deckel" kriegt.

outdoorpixel
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 89
Registriert: Di 11. Okt 2016, 13:12
Wohnort: Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Neue Google Bildersuche...

Beitragvon outdoorpixel » Mo 3. Apr 2017, 10:50

MonarchC hat geschrieben:manche Agenturen haben keine, kleine oder ungünstige Wasserzeichen, die den Missbrauch begünstigen...


Solche Agenturen muss man ja nicht beliefern. ;)

Jan Linse
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 3
Registriert: So 26. Mär 2017, 13:32

Re: Neue Google Bildersuche...

Beitragvon Jan Linse » Mi 5. Apr 2017, 10:29

[quote="outdoorpixel"... Man kann über einen Eintrag in der robots.txt-Datei den Google-Robot anweisen alle Bild-Dateien nicht zu indexieren - oder den Zugriff über Einträge in der htaccess-Datei verhinden. Man ist Google also nicht hilflos ausgeliefert.[/quote]

Würde man jetzt die Bilder für den Google-bot in einer robots.txt sperren, würden nur neue Bilder nicht in den Index aufgenommen werden. Alte Bilder bleiben dann noch recht lange im Google Index. Daher besser nur in einer .htaccess Datei das Indexieren mit x-robots Tag verbieten. Beim nächsten Laden der Bilder durch den Google-bot erhält er einen x-robots Tag "noindex" und schmeißt nach und nach alle Bilder wieder aus dem Index.

So könnte es in der .htaccess funktionieren:

<IfModule mod_headers.c>
# Bots sollen keine Bilder indexieren
<Files ~ "\.(png|jpe?g|gif)$">
Header set X-Robots-Tag "noindex"
</Files>

# Bots sollen keine PDF's indexieren
<Files ~ "\.pdf$">
Header set X-Robots-Tag "noindex, nofollow"
</Files>
</IfModule>

Testet ob der X-Robots-Tag auch wirklich gesetzt wird.
Eine andere Möglichkeit wäre der Metatag "noimageindex" in den betreffenden Webseiten im <head> Tag:

<meta name="googlebot" content="noimageindex" />

Oder dem Googlebot nur verkleinerte (Vorschau-)Bilder präsentieren und große Bildausgaben verweigern. Das wird dann aber etwas aufwändiger.

Benutzeravatar
MonarchC
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 130
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Re: Neue Google Bildersuche...

Beitragvon MonarchC » Mi 5. Apr 2017, 19:10

Bilder auf der eigenen Seite kann man ja auf unterschiedliche Art schützen, aber bei BAs o.ä. hat man keinen Einfluss.

Wo es gar kein WZ gibt oder gab, habe ich auch nicht eingestellt.
Aber bei PM (zumindest früher - biete jetzt nicht mehr dort an) und bei Shotshop heute noch, war/ist das WZ oben links,
so dass man das auch bei den meisten Bildern entfernen/abschneiden/überstempeln kann, wenn man will.
Bei Zoonar sind die vielen kleinen WZs bei ganz dunklen Bildern, wie z.B. bei den meisten Astrobildern gar nicht zu sehen.
Das war auch der Grund, weshalb ich meine besseren Astro-Fotos gelöscht habe und zuletzt sowieso keine mehr hoch
geladen habe. Die bei Zoonar verlinkten Bilder sind besonders präsent bei Google und mindestens eins meiner Astro-Fotos
ist in Brasilien "verwildert".

Ich hoffe eben, dass Freelens mit der Klage etwas Positives für die Fotografen erreichen kann. ;)


Zurück zu „Recht am Bild“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast