Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Fragen zum Urheberrecht, Bildklau, Verträge...
Benutzeravatar
Heiko Küverling
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon Heiko Küverling » So 16. Mai 2021, 19:46

DB.JPG


Blos, weil es viele Bilder dazu gibt, bedeutet nicht, dass diese erlaubt sind (oder legal entstanden sind)
Es gibt auch eine Erklärung deutscher Flughäfen zum Thema fotografieren. Kann ich leider im Moment nicht finden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Funkenschlag
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 320
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 20:27
Wohnort: DE

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon Funkenschlag » Mo 17. Mai 2021, 10:36

Ganz heißes Eisen und sehr mit Vorsicht zu genießen. Bin da bei Heiko mit.

Um Erlaubnis zu fragen kann man sich da auch sparen, da wird es keine geben! Wo kein Kläger da ist zwar kein Richter aber gern gesehen ist es von Kirche, DB etc. auf jeden Fall nicht. Sie verfolgen es scheinbar nur nicht, oder nicht konsequent. Würde ich gänzlich die Finger davon lassen oder halt mit dem Risiko im Hinterkopf leben.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon Heiko Küverling » Mo 17. Mai 2021, 12:32

Ich denke, ein par Bilder, die rechtlich grenzwertig sind, hat jeder im Portfolio. Schließlich haftet ja jeder selbst für dass, was er einreicht. Aber im Zweifel alles als Editorial einzureichen, würde ich mir als Tip verkneifen. Ich hab selbst schon die Erfahrung gemacht, daß so etwas nach hinten losgehen kann.

Avalon
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 258
Registriert: So 16. Apr 2017, 18:26

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon Avalon » Mo 17. Mai 2021, 14:35

Du musst den erwischen, der das Verfügungsrecht über die Immobilie hat. Das kann z.B. die Gemeinde oder der Priester sein. Ohne deren Genehmigung, würde ich von solchen Orten keinerlei Fotos kommerziell oder wie auch immer veröffentlichen, denn das weiter oben erwähnte heiße Eisen, wurde vom Teufel geschmiedet!!! :-D

Benutzeravatar
fotocute
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 831
Registriert: So 15. Okt 2017, 19:48

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon fotocute » Mo 17. Mai 2021, 22:32

Ich verkneife mir auch die Bahnhofsbilder und Flughäfen. Sollen sehr empfindlich sein. Hab eines vom Bahnhof allgemein von öffentlicher Brücke

costadelsol
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 362
Registriert: Di 1. Aug 2017, 20:07

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon costadelsol » Di 18. Mai 2021, 01:54

Heiko Küverling hat geschrieben:Ich denke, ein par Bilder, die rechtlich grenzwertig sind, hat jeder im Portfolio. Schließlich haftet ja jeder selbst für dass, was er einreicht. Aber im Zweifel alles als Editorial einzureichen, würde ich mir als Tip verkneifen. Ich hab selbst schon die Erfahrung gemacht, daß so etwas nach hinten losgehen kann.


Ich dachte immer, dass man mit Editorials zu 98% auf der sicheren Seite ist. :o Heiko, darf ich fragen, welcher Schuss nach hinten losgegangen ist?

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon Heiko Küverling » Di 18. Mai 2021, 04:58

Heiko, darf ich fragen, welcher Schuss nach hinten losgegangen.

Bis vor einigen Jahren gab es in Magdeburg auf einem ehemaligen Firmengelände (Aerosol-Arena) regelmäßig die Veranstaltung "Hip Hop Olymp". Das war so ein Wettbeweb für Graffiti-Sprayer aus aller Welt. Hab mir damals gedacht, man kann alles fotografieren, und wird schon nichts passieren. Erst nach einem Jahr rief mich ein Anwalt an, der die Interessen der Künstler vertritt, und Eigentümer der Wortmarke "Aerosol-Arena" und Eigentümer des Grundstücks ist. Man hat allen Fotografen eine recht kurze Frist gegeben, alle Bilder bei den einzelnen Agenturen zu löschen (was bei einzelnen Agenturen nicht einfach ist). Es ging auf Grund der Abbildung der Graffitis um Urheberrechtsverletzung, sowie um Verletzung des Hausrechts, aber auch um widerrechtliche Nutzung der Wortmarke. Erst seit diesem Zeitpunkt befasse ich mich genauer damit, was man darf und was nicht.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon Heiko Küverling » Di 18. Mai 2021, 05:13

Ich hab gerade noch ein einzelnes Bild bei Depositphotos gefunden. Ich werde das dann auch umgehend löschen. (hat sich sowieso nicht verkauft).
https://de.depositphotos.com/stock-phot ... =197100746

costadelsol
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 362
Registriert: Di 1. Aug 2017, 20:07

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon costadelsol » Mi 19. Mai 2021, 00:26

Heiko Küverling hat geschrieben:Ich hab gerade noch ein einzelnes Bild bei Depositphotos gefunden. Ich werde das dann auch umgehend löschen. (hat sich sowieso nicht verkauft).
https://de.depositphotos.com/stock-phot ... =197100746" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Danke für deine Antwort! Da bist du ja wirklich noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Andere hätten dich wahrscheinlich gleich angezeigt. Mit Graffiti-Bildern muss man wirklich vorsichtig sein. Ich habe von der Berliner Mauer auch schöne Bilder, habe sie aber nie hochgeladen, auch nicht als Editorial. Es gibt wirklich so vieles zu beachten und wenn man es nicht macht oder auf Risiko spielt, kann halt eine saftige Rechung ins Haus flattern. Das lohnt sich einfach nicht für die paar Cent, die man verdient.

Aber dein Foto ist klasse, verstehe überhaupt nicht, dass du es nicht verkauft hast.

Alphapics
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 13
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:46

Re: Kirchenfenster-Fotos im Inneren einer Kirche

Beitragvon Alphapics » Mi 2. Jun 2021, 01:19

Es gibt auch eine Erklärung deutscher Flughäfen zum Thema fotografieren. Kann ich leider im Moment nicht finden.


Für jeden Flughafen gibt es eine "Flughafenbenutzungsordnung", die von der zuständigen Luftfahrtbehörde genehmigt werden muss. Z.B. heißt es in der seit dem 08.02.2021 gültigen Flughafenbenutzungsordnung des Flughafens Frankfurt/Main unter Punkt
4.5 Foto-, Film- und Tonaufnahmen
Foto-, Film- und Tonaufnahmen - sofern sie nicht ausschließlich privaten Zwecken dienen - sowie deren Weitergabe an Dritte bedürfen der Genehmigung der Fraport AG, soweit es sich nicht um aktuelle Berichterstattung handelt. Aktuelle Berichterstattung ist gegenüber dem Flughafenunternehmen anzuzeigen. Genehmigung und Anzeigen an die Organisationseinheit UKM, Tel +49 69 690 70555, außerhalb der regulären Dienstzeiten über das Airport Duty Management (ADM), Tel. +49 69 690 77777.

Die Genehmigung der Fraport AG ersetzt nicht evt. erforderliche Zustimmungen Dritter, insbesondere gefilmter oder fotografierter Personen.


Ein Passus zur Genehmigungspflicht von gewerblichen Foto-, Film- und Tonaufnahmen ist schon seit Jahrzehnten Bestandteil jeder Flughafenbenutzungsordnung deutscher Flughäfen.


Zurück zu „Recht am Bild“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast