Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Liebe Grüße aus Pforzheim

Neue Mitglieder stellen sich hier vor
Hibiskus
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 6
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 09:26

Liebe Grüße aus Pforzheim

Beitragvon Hibiskus » Do 28. Jun 2018, 17:48

Hallo zusammen,

nachdem ich hier jetzt auch schon eine Weile am Lesen bin, wird es echt Zeit, dass ich mal "Hallo" sage.

Meine ersten Erfahrungen in der Stockfotografie konnte ich schon 2012 sammeln. Hier bin ich zum ersten Mal über den Begriff "Stockfotografie" gestolpert und dachte mir, dass probiere ich auch mal. Aber meine Euphorie hat nicht lange angehalten, da ich sehr viel Ablehnungen bekam. Nun ja, die Bilder die hochgeladen waren, habe ich belassen und es hat sich doch tatsächlich immer mal wieder was verkauft.
Seit Juni kümmere ich mich nun ernsthaft um ein großes Portfolie und ich muss sagen, das ist ganz schön Arbeit. Vor allem, wenn man nicht nur eine Agentur beliefert. Derzeit lade ich meine Bilder bei Fotolia, seit 1.6. bei Shutterstock und seit gestern auch bei Istock hoch. Momentan alles noch händisch, da ich mich erst durchwursteln muss. Englisch ist auch nicht so wirklich mein Ding, deshalb dauert es einfach länger. Aber egal, aller Anfang ist schwer.

Jetzt hoffe ich mal, dass sich doch hin und wieder ein Käufer findet, denn das spornt schon an. Der Juni war ansich am Anfang auch gut, doch seit einer Woche ist der Wurm drin. Vor allem Shutter lief gleich so gut an und jetzt ist einfach tote Hose. Ist das um diese Jahreszeit normal? Ich bin da ja noch nicht so erfahren.

Das Forum ist übrigens total super. Ich konnte mir in der kurzen Zeit schon so viel Hilfe holen, das ist echt Klasse.

Euch allen wünsche ich auch weiterhin tolle Verkäufe und Durchhaltevermögen ;)

Avia
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 116
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:28

Re: Liebe Grüße aus Pforzheim

Beitragvon Avia » Do 28. Jun 2018, 19:31

Herzlich willkommen :winke:

Wenn du dich durch die einzelnen Unterforen liest, siehst du, daß es immer Ups und Downs gibt. Bei dem einen läuft es bei der einen Agentur so und bei einer anderen so.
Hab Spass und nicht vergessen: Fotografie ist nicht nur Microstock.

Claudio
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 478
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Liebe Grüße aus Pforzheim

Beitragvon Claudio » Fr 29. Jun 2018, 02:15

Herzlich willkommen hier im Forum. :winke:

Einfach immer weiter machen und das Ganze statistisch sehen. Es kommt nicht auf die einzelne Woche oder den einzelnen Monat an, sondern auf das Gesamtergebnis. Nach schlechten Tagen kommen immer auch wieder bessere. :mrgreen:

Benutzeravatar
Steffi
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 313
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Liebe Grüße aus Pforzheim

Beitragvon Steffi » Fr 29. Jun 2018, 06:56

Herzlich Willkommen :winke:

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2047
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Liebe Grüße aus Pforzheim

Beitragvon magann » Fr 29. Jun 2018, 07:13

Herzlich Willkommen hier im Forum :winke:

mwagner159
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 387
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 08:01
Kontaktdaten:

Re: Liebe Grüße aus Pforzheim

Beitragvon mwagner159 » So 1. Jul 2018, 13:41

Herzlich Willkommen im Forum,

Hibiskus hat geschrieben:Meine ersten Erfahrungen in der Stockfotografie konnte ich schon 2012 sammeln. Hier bin ich zum ersten Mal über den Begriff "Stockfotografie" gestolpert und dachte mir, dass probiere ich auch mal.


dürfte man fragen, wie Du auf die Stockfotografie genau aufmerksam wurdest: Fernsehbericht, Webseite, allgemeine Suche nach "Geld verdienen im Internet"?

Ich selbst hatte meinen ersten Kontakt 1997 bei einer Pressebildagentur, wo ich ein Praktikum gemacht hatte. Dort hatten wir neben Fotos von Stars und Sternchen (Red Carpet, kein Paparazzi) auch einige Stockbilder von Reiseorten, Mode, Produktfotos etc. Allerdings größtenteils noch auf Dias.

Das Archivieren war ziemlich anstrengend und die Chefin der Agentur hat peinlichst darauf geachtet, dass das Archiv gepflegt ist. Sprich: Wenn Dias per Post zurück kamen - gleich wieder in die Schränke einordnen.

Dieses ständige Hin- und Herlaufen, Schubladen öffnen, Bilder auf den Leuchttisch, Qualität beurteilen ist etwas was ich nicht vermisse. Andererseits vermisse ich, dass es für ein Bild durchaus dreistellige DM-Beträge gab.


Zurück zu „Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast