Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Erfahrungen mit depositphotos

mwagner159
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 387
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 08:01
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon mwagner159 » Sa 30. Dez 2017, 14:03

Hallo zusammen,

bin eben auf eine Software namens Swiftpublisher5 für Macintosh aufmerksam geworden. Interessant ist, dass man über diese relativ günstige Anwendung auch Fotos der Agentur depositphotos kaufen kann.

Macht ihr viel Umsatz mit dieser Agentur?

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 341
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon Heiko Küverling » Sa 30. Dez 2017, 17:25

Bei Depositphotos verkaufe ich fast täglich etwas. Da sind Umsätze von in der Regel $0.31 pro Bild aber auch gelegentlich bis $20.00 dabei. Ich habe dort ein Poirtfolio von etwa 3000 Bildern. Auf mehr als $40.00 komme ich dort aber pro Monat nicht. Das macht aber nichts, den ich beliefere mehrere dieser kleinen Agenturen. Die kann man neben den großen Agenturen ganz gut nebenher laufen lassen.

mwagner159
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 387
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 08:01
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon mwagner159 » Sa 30. Dez 2017, 18:08

Danke für die aussagekräftigen Informationen und vor allem für die Verkaufszahlen. Scheint einer eher kleine aber doch professionelle Agentur aus dem osteuropäischen Raum zu sein.

Interessant fand ich das mit der Schnittstelle des SwiftPublishers, der schon ziemlich günstig ist. Quasi ein Adobe InDesign mit Adobe Stock des kleinen Mannes.

Momentan wird dort ein European Sales Manager gesucht - auf Zypern!

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 341
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon Heiko Küverling » Sa 30. Dez 2017, 18:39

Es kann natürlich auch sein, dass andere nur negative Erfahrungen gemacht haben. Das sind dann aber in der Regel die Leute, die mal probeweise ein paar Bilder hochladen, und sich dann wundern, dass nichts passiert.

Adam
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 20
Registriert: Do 30. Nov 2017, 13:39

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon Adam » Sa 20. Okt 2018, 13:51

Irgendwie läuft es, mit Depositphotos, bei mir überhaupt nicht. Oder ist meine Erwartungshaltung einfach zu hoch ?
Ich lade nicht allzuviele Bilder hoch. In ca. 6 Monaten sind ca 320 Bilder angenommen wurden. Verkäufe bisher = NULL.
Sind 320 Bilder einfach zu wenig, für auch nur einen Verkauf, oder liegt es einfach nur am Bildmaterial, das anscheinend keiner gebrauchen kann ?

Depositphotos

Bei Schutterstock sind es zwar auch nicht viele Verkäufe, 44 bei ca. 470 Bilder, aber immerhin etwas.
Bei Adobe in IStock gibt es auch einige Verkäufe, was mich hoffen läßt. Nur "NULL" Bilder im Verkauf finde ich doch etwas deprimierend.

Gruß Harry

Benutzeravatar
Steffi
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 314
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon Steffi » Sa 20. Okt 2018, 21:57

Ist halt eine kleinere Agentur. Ich habe da zwar einige downloads, aber nicht besonders viele und bis auf einen für 1,20 nur abos für 0,30 oder 0,14

Luftklick
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 45
Registriert: Do 28. Aug 2014, 00:16
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon Luftklick » So 2. Dez 2018, 09:04

Schon etwas älter, aber lesenswert.
https://www.alltageinesfotoproduzenten. ... -moeglich/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 341
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon Heiko Küverling » So 2. Dez 2018, 14:41

Wirklich schon sehr alt

Adam
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 20
Registriert: Do 30. Nov 2017, 13:39

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon Adam » So 2. Dez 2018, 16:46

Heiko Küverling hat geschrieben:Wirklich schon sehr alt

Aber anscheinend noch aktuell.
Ich habe mir den Artikel durchgelesen.Danach wollte ich es auch mal ausprobieren.
Also die Seite von Shotshop aufgerufen und in die Suche die Bildnummer von Depositphotos eingegeben. Sofort war das passende Bild gefunden.
Danach zurück nach Depositphotos und dieses Bild dort deaktiviert. Nun wieder nach Shotshop und wieder dieses Bild gesucht.
Nichts, keines mehr da.
Was mich wundert, das die Bilder sofort, innerhalb von 2-3 Sekunden, die ich zum Umschalten gebraucht habe, bei Shotshop nicht mehr zur Verfügung stehen. Wenn sie die Bilder im Abo gekauft hätten, dann wäre das doch nicht möglich.
Für mich sieht es so aus, das die Konten direkt miteinander verknüft sein müssen, also kein Abo.
Ok, nun kann sich jeder seinen Teil dazu denken.

Benutzeravatar
robertk
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 21
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit depositphotos

Beitragvon robertk » Mo 3. Dez 2018, 14:20

Adam hat geschrieben:
Heiko Küverling hat geschrieben:Wirklich schon sehr alt

Aber anscheinend noch aktuell.
Ich habe mir den Artikel durchgelesen.Danach wollte ich es auch mal ausprobieren.
Also die Seite von Shotshop aufgerufen und in die Suche die Bildnummer von Depositphotos eingegeben. Sofort war das passende Bild gefunden.
Danach zurück nach Depositphotos und dieses Bild dort deaktiviert. Nun wieder nach Shotshop und wieder dieses Bild gesucht.
Nichts, keines mehr da.
Was mich wundert, das die Bilder sofort, innerhalb von 2-3 Sekunden, die ich zum Umschalten gebraucht habe, bei Shotshop nicht mehr zur Verfügung stehen. Wenn sie die Bilder im Abo gekauft hätten, dann wäre das doch nicht möglich.
Für mich sieht es so aus, das die Konten direkt miteinander verknüft sein müssen, also kein Abo.
Ok, nun kann sich jeder seinen Teil dazu denken.


Danke für den aktuellen Zwischenstand.
Das wird halt eine API-Anbindung sein, welche Daten für Portfolio-Verfügbarkeit in Echtzeit abfragt. Die getätigten Downloads können ja trotzdem im Rahmen eines "Abos" bei Depositphotos abgerechnet werden, wobei ich immer noch der Meinung bin, dass das nicht ganz sauber ist.


Zurück zu „Depositphotos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast