Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Photocase

Umfragen zu den Agenturen
Forumsregeln
Für jede Agentur darf nur eine Umfrage angelegt werden. In diesen Umfragen sind Kommentare erlaubt, um eine persönliche Erfahrung mit einer Agentur, zum Ausdruck zu bringen. Diskussionen über die Agenturen sind nicht erlaubt. Jeder darf hier Umfragen starten, die allerdings alle folgende Umfrageoptionen enthalten müssen (einfach kopieren und in der Umfrage einfügen):

Umsatz top
Umsatz mittel
Umsatz schlecht
Umsatz nahezu Null
Uploadprozess leicht
Uploadprozess aufwendig
Zeit für die Bildkontrolle, weniger als 7 Tage
Zeit für die Bildkontrolle, mehr als 7 Tage
Bedienbarkeit der Webseite ist einfach
Bedienbarkeit der Webseite ist unübersichtlich
Service / Kontaktaufnahme gut
Service / Kontaktaufnahme schlecht

Bei der "Auswahlmöglichkeiten pro Benutzer" "5" einstellen.
Bei der Teilnahme an der Umfrage ist für jedes Kriterium nur eine Auswahlmöglichkeit erlaubt! Also bei Umsatz nur eines der 4 Optionen auswählen.

Photocase

Umsatz top
0
Keine Stimmen
Umsatz mittel
3
8%
Umsatz schlecht
2
5%
Umsatz nahezu Null
4
10%
Uploadprozess leicht
3
8%
Uploadprozess aufwendig
4
10%
Zeit für die Bildkontrolle, weniger als 7 Tage
3
8%
Zeit für die Bildkontrolle, mehr als 7 Tage
5
13%
Bedienbarkeit der Webseite ist einfach
2
5%
Bedienbarkeit der Webseite ist unübersichtlich
6
15%
Service / Kontaktaufnahme gut
4
10%
Service / Kontaktaufnahme schlecht
3
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 39

Benutzeravatar
ArminStaudt
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 582
Registriert: Do 2. Mai 2013, 10:52
Kontaktdaten:

Photocase

Beitragvon ArminStaudt » Fr 12. Dez 2014, 13:23

Photocase ist schon die speziellste Agentur, die ich kenne.
Es ist eine Stockagentur, aber ganz anders als die anderen. Das ist auch deren Geschäftsmodell.
Es gibt einen sogenannten "Photocasestil", der eher in eine künstlerische, entsättigte Richtung geht.
Hier Fotos angenommen zu bekommen ist schon eine Aufgabe, wenn man nicht zufällig genau in deren Stil fällt.
Wer aber "richtige" Stockfotos macht, fällt auf keinen Fall in deren Stil.
Was bei anderen Agenturen eine "fast" Garantie für die Annahme darstellt, zB. freigestellt auf weißen Hintergrund, ist ein 100% Ausschlußkriterium bei Photocase.

Hier gibt es noch zwei wichtige Aspekte zu nennen. Ersten spielt hier die Community eine große Rolle, nicht nur in einem Forum, sondern mit einer direkten Kommentarfunktion unter jedem Bild und die Aktivität in der Community hat sogar Einfluss auf den Beiteiligungslevel. Der geht von 40% bis 65%. Für gewisse Aktivitäten, angenommenes Bild, finalisiertes Bild, für jeden Euro Verdienst etc. bekommt man jeweils einen Punkt für den Beteiligungslevel, der dann ab bestimmten Grenzen erhöht wird. Ausserdem gibt es ein Forum, wo User wenn man will Deine Bilder besprechen.
Da man bei Photocase meiner Meinung nach sehr viele, sehr kreative Bilder findet, kann man sich hier sehr gut Inspiration holen und etwas über Fotografie lernen.
Insgesamt wird aber die Community von ein paar Platzhirschen bestimmt, die eher Außenstehende auch ab und an recht arrogant behandeln, warum ich mich aus diesem Part fast gänzlich heraus halte.

Einmalig ist wohl auch die Möglichkeit seine Fotos per Dropbox hochzuladen.
Wer es denn geschafft hat ein Bild angenommen zu bekommen - ich gehe da durchschnittlich von einen Annahmerate zwischen 5% und 10% aus, der hat noch einen recht komplizierten Finalisierungsprozess vor sich, der komplett in Deutsch vorzunehmen ist. ITPC-Daten werden zwar gelesen und aufgenommen, aber wenn diese in Englisch sind, dann wird 90% davon nicht erkannt und in orange dargestellt. Pro Bild sind 32 Keywords erlaubt. Man geht am besten den Assistenten durch, der eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet dort seine Bilder zu verschlagworten. Wenn man das ein paar Mal gemacht hat, ist es nicht mehr gar so schwer. Jedes hier gewählte Keyword wird dann automatisch mit Synonymen belegt, was im Grunde auch wieder viel Arbeit spart.

Der Kontakt zum Support ist sehr gut, herzlich, kompetent und man bekommt immer individuelle Antworten ohne jeglichen Textbausteine und die machen dann auch, was besprochen wurde.

Für mich ist das dort eine eher sportliche Herausforderung. Ich bin seit genau einem Jahr dabei und habe dort 362 Bilder, was nach Aussagen der Community wohl ziemlich gut sein soll.
Für jedes finalisierte Bild bekommt man auch noch so eine Art Usercredits, womit man Bilder von anderen Fotografen kaufen kann, außer in der erweiterten Lizenz.
Das schreckt viele ab, ist mir aber erst ein paar Mal passiert.

Ich habe das jetzt schon öfter erlebt, dass meine bei Photocase verkauften Fotos dann in irgendwelchen Zeitungen erschienen sind und zwar immer mit Namensnennung. Das freut dann auch das Fotografenherz.
Ist dann für die Reputation.
Einmalig ist auch der direkte Kontakt zu den Käufern.
Man kann dort glaube ich nur kaufen, wenn man auch einen Useraccount hat und der ist nicht geheim sondern erscheint wie jeder User in der Community. Man kann also direkt mit den Käufern in Kontakt treten.
Finde ich super.
Die Agentur ist wohl eher nichts für die richtigen Profis mit riesigen Portfolios. Allerdings sind die Annahmeraten von Fotos die bei einschlägigen Agenturen abgelehnt werden hier recht hoch.
Also eine gute Möglichkeit diese Bilder noch anders zu verwerten.
Ich mag Photocase. Auf einem Usertreffen habe ich auch schon die gesamte Belegschaft kennengelernt und die waren alle echt nett.

spiegel
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 162
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Photocase

Beitragvon spiegel » Fr 20. Okt 2017, 21:26

Die Ablehnungsquote ist wirklich demotivierend.
Hochgradig arrogant ist zudem, dass Ablehnungen mit keinem Wort begründet werden.

Für mich nur noch eine Spaßseite, kein Verkaufsplatz.

fotocute
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 146
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: Photocase

Beitragvon fotocute » Di 23. Jan 2018, 09:00

hatte es versucht, nachdem meine ersten 11 nicht in ihren Stil passten habe ich die anderen Bilder gelöscht. Da werde ich nicht aufgenommen

:D

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 237
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Photocase

Beitragvon Heiko Küverling » Do 25. Jan 2018, 21:03

Ich hab es vor einigen Jahren dort auch mal versucht. Aber von etwa 500 Bildern, die ich damals in meinem Portfolio hatte, wurde nur ein Bild angenommen. Offensichtlich benötigt man dort sehr außergewöhnliches Material.

spiegel
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 162
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Photocase

Beitragvon spiegel » Fr 26. Jan 2018, 07:39

Ja, die Ablehnungsquote ist wirklich vernichtend und, was noch schlimmer ist, vollständig nicht nachvollziehbar.
Meiner ersten Fotos wurden direkt genommen, danach gab es fast keine Annahmen mehr.
Ich hab jetzt satte 14 Fotos in meinem PC-Portfolio......
Allerdings auch schon 2 Verkäufe, trotz des kleinen Portfolios.

Offensichtlich benötigt man dort sehr außergewöhnliches Material.

Es ist nach meiner Erfahrung völlig unvorhersehbar, was PC grade annimmt.
Das kann, wenn man sich die neuen Fotos ansieht, häufig auch ziemlicher Kitsch sein.

Insgesamt eine ganz unterhaltsame, wenn auch etwas frustrierende Agentur.
So wie ich das sehe, sind die Betreiber einfach nur sehr unerfahren und geschäftlich ziemlich unfähig.
Schade.

Sonne
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 17:37

Re: Photocase

Beitragvon Sonne » Di 20. Feb 2018, 19:08

Oh ich habe es geschafft in ca 3 Jahren und gefühlten 500 hochgeladenen Fotos (von mir schon wirklich Handverlesen) ganze 20 Bilder online zu bekommen ;-) erziele mit den Fotos ca. 5 Verkäufe pro Jahr :lol:
Viele Grüße Simone

hobbystocker
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 73
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Photocase

Beitragvon hobbystocker » So 25. Feb 2018, 12:27

Wenn man die Bilder bei Photocase so anschaut ..... ?
Am besten die langweiligsten Bilder hernehmen einen Filter drüber legen......
damit trifft man am ehesten den Geschmack der Bildredakteure dort.

spiegel
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 162
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Photocase

Beitragvon spiegel » So 25. Feb 2018, 17:22

hobbystocker hat geschrieben:Wenn man die Bilder bei Photocase so anschaut ..... ?
Am besten die langweiligsten Bilder hernehmen einen Filter drüber legen......
damit trifft man am ehesten den Geschmack der Bildredakteure dort.


:lol:
Naja, ganz so ist es auch nicht.
Die nehmen auch gerne junge fröhliche Menschen und Illustrationen mit Kalendersprüchen.
Und Filter gehen bei PC gar nicht, das wäre viel zu unnatürlich.
Aber langweilig sollten die Bilder ohne Menschen schon sein, eines der wenigen mit bekannten Aufnahmekriterien.


Zurück zu „Agenturbewertungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast