Seite 1 von 3

Alamy

Verfasst: So 13. Mai 2018, 09:44
von NeuerFotograf
Mal sehen wie es bei euch aussieht mit Alamy

Re: Alamy

Verfasst: So 13. Mai 2018, 10:58
von spiegel
M.M. die mit weitem Abstand angenehmste Agentur.
Leider nicht sehr umsatzstark, aber wenn man was verkäuft (leider zu selten), dann gibt es mehr als die Krümel bei den anderen.

Ausgesprochen faire, klare und nachvollziehbare Bedingungen zur Aufnahme oder Ablehnung von Fotos.
Klar definierte Richtlinien, bei Ablehnungen ist man hier selbst schuld (was nicht heißt, dass ich keine Ablehnungen einfahre).
Sehr gute Anleitungen und ein tolles untypisch freundliches Forum.

Allerdings, wenn mal eine Ablehnung kommt, fliegt ungeprüft der gesamte Batch raus.
Passiert das mehrfach, soll es auch Sperrzeiten geben.
Etwas gewöhnungsbedürftig, führt aber zu strikter Eigenkontrolle und Einschränkung der Batchgröße.
Deshalb habe ich bei Alamy auch nur halb so viele Bilder wie bei den anderen.

Einfach TOP, wenn nur noch etwas mehr Umsatz käme.....

Re: Alamy

Verfasst: So 13. Mai 2018, 12:47
von Heiko Küverling
Danke, dass Ihr das Thema aufgegriffen habt. Ich hatte mich 2011 bei Alamy angemeldet. Ich bin dort aber nicht so richtig voran gekommen, und hatte nur 140 Bilder online. Ich war auch fest der Meinung, meinen Account wieder gekündigt zu haben. Heute hab ich mich nach vielen Jahren neu eingeloggt, und musste feststellen, dass mei Account noch besteht, und ich trotz der wenigen Bilder richtig gut verdient habe (ein Bild sogar für 150 $). Da hatte ich nicht mit gerechnet. Ich werde meine Mitgliedschaft bei Alamy noch mal neu aufleben lassen, und wieder neu hochladen.
Jetzt muss ich noch mal bei allen anderen Agenturen nachsehen, bei denen ich schon gekündigt hatte.

Re: Alamy

Verfasst: So 13. Mai 2018, 17:40
von spiegel
Heiko Küverling hat geschrieben:Heute hab ich mich nach vielen Jahren neu eingeloggt, und musste feststellen, dass mei Account noch besteht, und ich trotz der wenigen Bilder richtig gut verdient habe (ein Bild sogar für 150 $).


:up:

Also, nie kündigen, wenns nervt oder nicht läuft, einfach liegenlassen.
Mach ich mit 123 und zoonar auch so, aber da wird es wohl Jahrzehnte dauern, bis die Auszahlungsgrenze am Horizont erscheint.....
Denn 150 für ein Bild, das gibt es bei MS eher selten.

Re: Alamy

Verfasst: Fr 18. Mai 2018, 07:16
von alfotokunst
Ich mag die Agentur auch. der Prozess ist relativ unkompliziert, Ablehnungen bei 0% und Verkäufe ... tja, die könnten mehr sein, als das Dutzend pro Jahr. Aber dennoch, aufgrund der höheren Umsätze pro Bild rangiert die Agentur bei mir dennoch unter den Top 5. Hatte auch schon 200 USD pro Bild, zuletzt aber den Eindruck, dass auch dort die Preise deutlich am sinken sind. Werde sie dennoch weiter füttern :up:

Re: Alamy

Verfasst: Sa 19. Mai 2018, 10:03
von hobbystocker
Alamy werde ich wahrscheinlich als nächste Agentur angehen.
Wie ist die Verschlagwortung bei Alamy - kann man da das CV von Getty / istock nehmen?
Ich will ja nicht gleich meine erste Einsendung wegen der Keywords abgelehnt bekommen.

Re: Alamy

Verfasst: Sa 19. Mai 2018, 13:59
von spiegel
Die KW und Titel werden ganz normal aus der EXIF übernommen.
Wobei bei der QC (zumindest, wenn du einmal angenommen wurdest) auch Fotos ganz ohne KW akzeptiert werden, dann kann man sie nachträglich verschlagworten.

Re: Alamy

Verfasst: Mo 21. Mai 2018, 15:28
von hobbystocker
So meine Bewerbung ist durch, die Bilder wurden angenommen.
Passt perfekt zu meinem Workflow. Die Keywords nach CV von Getty werden übernommen, ebenso Titel/ Beschreibung.
Auch wenn es da wenig Verkäufe gibt werde ich Alamy beliefern. Einfach hochladen, Einstellen und fertig - fast null Aufwand

Re: Alamy

Verfasst: Sa 5. Jan 2019, 11:14
von Mantoni
Ich bin ca. 1 Monat bei Alamy.
Mein Portfolio umfasst über 2000 Bilder.
Fast 400 Views, aber 'noch' keinen Verkauf.

Re: Alamy

Verfasst: Sa 5. Jan 2019, 14:24
von spiegel
Nach einem halben Jahr sollte so langsam ein Verkauf einrollen, 1 Monat ist nichts bei Alamy