Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Anstößige Inhalte - aber was genau?

misunde
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 130
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 21:27

Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon misunde » Mi 4. Apr 2018, 21:48

nach längerer Zeit mit stetigen Annahmen bekam ich heute eine Ablehnung von Shutterstock mit folgender Begründung:
"Anstößige Inhalte: Bild und/oder Metadaten beinhalten potenziell anstößige Inhalte."

Was meint ihr, sind es die Flaggen an sich oder der aggressive Zusammenhang?

Bild

Oder seht ihr vielleicht ein heikles Keyword?

Titel: Trade conflict, fists with the flags of USA and China against each other, isolated on a black background
Keywords: trade; conflict; USA; China; fist; hand; flag; crisis; duty; punitive; import; export; restriction; business; politics; concept; fight; defensive; Asia; America; west; east; diplomatic; symbol; war; compromise; money; deal; punch; patriotism; battle; nation; aggression; boxing; human; gesture; sign; pressure; close; market; steel; cars; industry; isolated; black; background;

Die Metadaten könnte ich ändern, das Bild höchstens umdrehen.
Die Idee ist ja nun wirklich nicht neu, nur im Moment mal wieder aktuell.
Wär schade, wenn es nicht in den Verkaufspool dürfte. Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße
misunde



Claudio
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 240
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon Claudio » Do 5. Apr 2018, 09:29

Vielleicht gibt es interne Vorgaben, keine politischen Motive zu nehmen, um nach außen für alle Kunden neutral zu erscheinen? Wäre mein einziger Gedanke.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 208
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon Heiko Küverling » Do 5. Apr 2018, 10:54

Ich glaube auch, dass man sich hier aus dem politischen Geschehen etwas heraushalten will. Die USA sowie China sind ein großer Markt für Shutterstock. Da will man mit Sicherheit kein Risiko eingehen. Ich habe auch regelmäßig Ablehnungen wegen anstößiger Inhalte bei Shutterstock. Da geht es dann aber in der Regel direkt um Donald Trump. Andere Agenturen haben damit in der Regel aber keine Probleme.

spiegel
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 119
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon spiegel » Do 5. Apr 2018, 13:36

Shutterstock lehtnt alles ab, was auch nur im Entferntesten zu Unmut bei wem auch immer führen könnte
Bei mir haben sie kürzlich das hier abgelehnt:

https://drive.google.com/open?id=1nPY8N ... -uqxPx3rnl" onclick="window.open(this.href);return false;

Aus rechtlichen Gründen:
Due to legal compliance restrictions, we cannot license this content in our collection.


Da ich es als Editorial eingereicht habe, dürfte die Graffiti eigentlich nicht der Grund sein.
Also wohl die, offenbar häufiger genutzte, Wasserpfeife.
Ich störe mich an diesen Ablehnungen nicht mehr, andere Agenturen nehmen es und gut ist.

misunde
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 130
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 21:27

Re: Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon misunde » Do 5. Apr 2018, 15:24

Danke für die Antworten, wahrscheinlich habt ihr recht, Schutterstock will keinen politischen Unmut erregen.
Schade eigentlich ...
dann werde ich eben abwarten, was die anderen Agenturen machen
und in der Zwischenzeit Blümchen zum Muttertag fotografieren. ;)

spiegel - dein Bild gefällt mir gut.
Vielleicht ist es aber gar nicht die Wasserpfeife (von hookahs gibts viele Bilder bei SS), sondern doch die Graffiti-Schriftzeichen.
Wer weiß was die bedeuten.

Liebe Grüße
misunde

Claudio
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 240
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon Claudio » Do 5. Apr 2018, 15:34

spiegel hat geschrieben:Da ich es als Editorial eingereicht habe, dürfte die Graffiti eigentlich nicht der Grund sein.

Auch wenn es etwas vom Thema abweicht: Bei Editorials gehen Graffitis durch? Ich dachte immer, die gelten als Kunst und man braucht deswegen eigentlich die Zustimmung des Künstlers, was ja bei Editorials wiederum nicht geht (und bei Graffiti ohnehin nicht). Und ich Depp male die bei unseren ganzen Editorials immer weg. :shock:

Ansonsten finde uch das Foto auch toll. :up:

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 208
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon Heiko Küverling » Do 5. Apr 2018, 17:59

Normalerweise gehen Graffitis nicht als editorial durch. (zumindest nich bei Istock und Shutterstock). Bei Fotolia hab ich einige durchbekommen. Auch Street-Art. Ich denke, der Ablehnungsgrund bei Shutterstock ist demnach das Graffiti selbst, oder dass nicht klar ist, was dort geschrieben steht.

spiegel
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 119
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Anstößige Inhalte - aber was genau?

Beitragvon spiegel » Do 5. Apr 2018, 18:00

Claudio hat geschrieben: Bei Editorials gehen Graffitis durch?


Jetzt verunsichert ihr mich, ich dachte bei Editorials wäre das egal.
Ich fotografiere allerdings eher selten Graffitis und andere Kunstwerke, insofern fehlt die Erfahrung.
Könnte sein, dass ihr Recht habt, dann vergesst mein mosern.


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast