Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Nationalparks USA

Hier können Bilder hochgeladen und zur Diskussion gestellt werden
JuleSaar
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 8
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 07:33

Nationalparks USA

Beitragvon JuleSaar » So 15. Apr 2018, 19:37

Ich durchsuche seit Wochen das Netz und habe auch schon etwa xx mal den Nationalpark Service angeschrieben ohne Rückmeldung.
Wisst ihr da vllt was ob man die Bilder verkaufen darf. Von Yosemite, Joshua Tree, death valley usw usw.... WEnn Ich nach der Vielzahl an Bildern die auf den Stockseiten gehe müsste es erlaubt sein aber NAJA ........ man muss schließlich Eintritt für die Parks bezahlen etc...

Weiteres Beispiel ist der bekannte Antelope Canyon ,,, da habe Ich eine Antwort bekommen die seeeehr umschreibend und offen war... Es gibt keine speziellen Regelungen in etwa ... Also kein JA und kein NEIN .
Ziemlich lustig... das Netz ist voll mit all diesen Bildern...

bitte mal ungeachtet lassen ob es nicht schon genug davon gibt zwecks Stock.
Danke

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 325
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Nationalparks USA

Beitragvon Heiko Küverling » So 15. Apr 2018, 20:12

Möglicherweise hilft dir das hier weiter.
https://www.fotointern.ch/archiv/2015/0 ... was-nicht/
Obwohl es ja in diesem Fall nur Natur Natur ist, was man fotografiert, und die eigentlich keinem gehört, gibt es leider im Land der unbegrenzten Möglichkeiten unmögliche Regelungen. Du könntest aber die Bilder als Editorials hochladen, oder du lässt bestimmte Angaben wie Yosemite oder death valley in der Beschreibung oder den Suchwörtern weg.

JuleSaar
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 8
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 07:33

Re: Nationalparks USA

Beitragvon JuleSaar » Mo 16. Apr 2018, 06:27

moin, danke Heiko für die Antwort.

heute morgen tatsächlich ein Wunder eine erste Rückantwort.

"Hello,
You may sell pictures that you take in Yosemite."

hab mal retour geschrieben obs für die anderen Parks auch gilt .

Gruß

JuleSaar
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 8
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 07:33

Re: Nationalparks USA

Beitragvon JuleSaar » Mo 16. Apr 2018, 06:59

und noch eine Antwort hinterher..

meine Frage :

"thank you very much for answering.

Do you know if that applies to the other parks like Joshua Tree or Death Valley?"

Antwort retour :

"YES"

comofoto
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 172
Registriert: So 4. Mär 2018, 20:24

Re: Nationalparks USA

Beitragvon comofoto » Di 24. Apr 2018, 09:26

ich habe vom Government auch die Antwort bekommen, dass die kommerzielle Nutzung von Landschaftsfotos aus Nationalparks erlaubt ist.
Dies gilt allerdings nur für Parks unter Führung der offiziellen Nationalparkbehörde, NICHT für die vielen Stateparks und ebenso nicht für Parks, die unter indianischer Verwaltung stehen.
Fotolia:Comofoto

DoctorG
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 12
Registriert: Do 12. Apr 2012, 16:22

Re: Nationalparks USA

Beitragvon DoctorG » Fr 11. Mai 2018, 08:55

Ja, das Problem ist hier nicht das Urheberrecht. Es ist eher das "Hausrecht", wenn es kein öffentliches Gelände ist.
Gut zu wissen, dass die Behörden einem hier nix wollen.

Tatsächlich habe ich auch die Erfahrung - etwa in Südafrika, den USA, Randgebieten in China etc., dass dort, wo Fremde die Einwohner über Jahrhunderte unterdrückt oder sonstwie abgezogen haben, jegliche Genehmigungen eher in Richtung "nein" laufen. Gerade, wenn man etwas nicht kennt: könnte ja schon wieder der nächste Versuch sein, einem etwas wegzunehmen, was man selbst nicht einschätzen kann.

Natürlich blöde für uns.
Ich selbst spiele bei so etwas nicht auf Risiko ("Ortsnamen weglassen, vielleicht erkennt es ja keiner" etc.). Zumal der Wert eines Bildes dann ja meist mit dem Orts- oder Objektnamen verbunden ist. Bleiben zwei Dinge: editorial oder der harte Weg mit kostenpflichtigen Genehmigungen um das Bild dann allerdings auch Royalty-gesättigt und nicht nicht Royalty-free in geeigneten Agenturen anzubieten (nicht Microstock natürlich). Das ist natürlich hochspekulativ. Vermutlich würde ich für die 100$ dann eher Fondanteile kaufen. Meist macht man das Gehampel ja eher, wenn man schon einen Abnehmer für das Bild/Video hat oder es unbedingt diese Szene für den Film xy sein muss.


Zurück zu „Bildbesprechungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast