Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Diskussionen zu Stockseiten allgemein
fotocute
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 242
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon fotocute » Di 12. Jun 2018, 11:48


Gleich kommt jemand und erzählt uns, alles ist wie immer und die Verkäufe top. :evil:


Ich nicht Sommerloch auf ganzer Stock Breite ;)

spiegel
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 319
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon spiegel » Di 12. Jun 2018, 12:52

[quote="Avia"

Gleich kommt jemand und erzählt uns, alles ist wie immer und die Verkäufe top. :evil:[/quote]

Da ist er schon :winke:
Hier mal meine DLs von SS, seit ich dabeibin (also erst sehr kurz):

https://drive.google.com/open?id=11Ihse ... _NcIT-kLJd" onclick="window.open(this.href);return false;

Kleine Huckel im Dezember, ansonsten stetiger Anstieg, im Mai sogar deutlich größer, als nach den hinzugekommenen Bildern zu erwarten gewesen wäre.
Momentan (12. Juni) bin ich bei 39 und guten Mutes, die 70 vom Mai zu toppen :up:

Bei den anderen großen Agenturen läuft es ungleichmäßiger.
Vergleichsweise schlecht bei AS, besser, aber mit sehr starken Schwankungen, bei IS.

Mit schlechter Laune macht man schlechte Fotos...
Also das Positive sehen und langfristig denken ;)

AndyA
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 223
Registriert: Di 27. Jun 2017, 21:03

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon AndyA » Di 12. Jun 2018, 13:32

Streber!
Nein, nur Spaß. Da kann ich vor Neid nur erblassen.
Offensichtlich hast du bessere und gefragtere Motive

comofoto
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 160
Registriert: So 4. Mär 2018, 20:24

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon comofoto » Di 12. Jun 2018, 14:16

ja, ganz nett, aber selbst 70 sind doch nicht viel, das ist nichts, woran man sich wirklich nachhaltig erfreuen könnte (ich jedenfalls nicht).
Ich hatte im Mai 123 DLs und bin derzeit im Juni bei 64, aber in der Summe bringt das doch nicht viel Geld ins Haus.
Meine mittlere Quote pro verkauftem Bild über die letzten 18 Monate liegt bei 1,54€ -wenn ich das ins Verhältnis setze zum Aufwand fürs Bildbearbeiten und Verschlagworten, ist das wahrlich nicht viel, so jedenfalls meine Meinung dazu.
Oder sehe ich das falsch?
Fotolia:Comofoto

spiegel
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 319
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon spiegel » Di 12. Jun 2018, 14:44

comofoto hat geschrieben:ja, ganz nett, aber selbst 70 sind doch nicht viel, das ist nichts, woran man sich wirklich nachhaltig erfreuen könnte (ich jedenfalls nicht).


Viel nicht, aber da ich ich noch kein Jahr dabei bin, fand ich das ganz nett.

Meine mittlere Quote pro verkauftem Bild über die letzten 18 Monate liegt bei 1,54€ -wenn ich das ins Verhältnis setze zum Aufwand fürs Bildbearbeiten und Verschlagworten, ist das wahrlich nicht viel,


Naja, meine Quote (bei SS) liegt bei grade mal 0,5 €, insofern schaue ich etwas neidisch auf deine Werte.
Aber was die Bezahlung insgesamt angeht, geb ich dir natürlich Recht. Das wäre Selbstausbeutung, wenn man die Zeit rechnen würde.
Tu ich aber nicht.
Das Fotografieren und die Nachbearbeitung sind Hobby, verschaffen mir ein Stück Lebensqualität und ohne den "Reiz", die Schüsse zu verkaufen, wäre der Spaß nur halb so groß. Wenn mir ein Bild gefällt und ich ein Idee habe, wie es noch besser sein könnte, kann ich mich mit wachsender Begeisterung einen halben Tag damit beschäftigen, natürlich wäre Blödsinn, sowas als "Arbeitszeit" zu bezeichnen.

Das einzige, was an MS gewaltig nervt und Selbstüberwindung kostet, sind die KWs.

Sicher, auch ich hoffe, irgendwann mal ein nennenswerte Passiveinkommen zusammen zu bekommen, aber bis dahin muss ich eben weiter von mehr oder weniger ehrlicher Arbeit leben....
Ich glaube allerdings nicht, dass es möglich ist, unseren westlichen Lebensstandard mit MS zu finanzieren.
Zumindest nicht, solange die Preise so sind wie sie sind.

comofoto
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 160
Registriert: So 4. Mär 2018, 20:24

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon comofoto » Di 12. Jun 2018, 15:25

Früher konnte man mal -wenn man so manchem Kommentar im Netz Glauben schenken kann- vom Ertrag von ca. 5000 hochgeladenen Bildern in aller Regel das Überleben sichern.
Heute dürfte das auch mit 10.000 Bildern nicht mehr machbar sein.
Insofern muss ich Dir uneingeschränkt Recht geben: Wenn das kein Hobby wäre, das neben dem Fotografieren selbst auch beim Bearbeiten Freude macht, wäre es nicht erträglich bzw. nicht sinnvoll.
Dass sich die Preise irgendwann mal ändern, glaube ich schon, allerdings nicht in die Richtung, die wir begrüßen würden.....
Bilder sind halt Massenware und liefern wir sie nicht, liefern sie andere Knipser.
Fotolia:Comofoto

hobbystocker
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon hobbystocker » Di 12. Jun 2018, 19:01

Bei Pfandflaschen lohnt es sich wahrscheinlich nur wenn man Großhändler ist. Bei der Stockfotografie ist es da wohl ähnlich.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 316
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon Heiko Küverling » Mi 13. Jun 2018, 17:17

Das stimmt. Umsatz macht man nur über eine große Masse an Bildern. Mein Umsatz ist übrigens bei Shutterstock relativ stabil bzw. steigt von Jahr zu Jahr. Ich sehe das mit den niedrigen Preisen im Gegensatz zu anderen nicht ganz so eng. Natürlich hat man einen mehr oder wenig großen Aufwand, bevor die Bilder zum Verkauf angeboten werden. Man muss aber bedenken, dass man mit einem guten Bild (und das Bild muss nicht unbedingt wirklich gut sein) über viele Jahre viel Geld verdienen kann. Da gibt es natürlich Einkünfte im untersten Bereich, aber auch hin und wieder erfreuliche Einkünfte. Ich bin fast der Meinung, dass man erst nach einigen Jahren feststellen kann, was man mit einem Bild wirklich verdient, in dem man alles zusammenrechnet. Bei dem einen oder anderen Bild wird man feststellen, dass sich der Aufwand nach einer gewissen Zeit gelohnt hat. Man muss die Bilder ja nur einmal hochladen, und um den Rest kümmert sich die Agentur (und das über viele Jahre).

hobbystocker
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon hobbystocker » Sa 16. Jun 2018, 12:03

Juhu gestern ist mein Monatsumsatz bei Shutterstock um 25% gestiegen.
Ein einzelner Verkauf zu 0,25$ haben mich die magische Grenze von $1 erreichen lassen.
Jetzt kann es nur mehr aufwärts gehen, jetzt werden die Pfandflaschen Sammler neidisch auf meine Umsätze.

AndyA
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 223
Registriert: Di 27. Jun 2017, 21:03

Re: Pfandflaschen: Am Wochenende 0,20 € verdient durch den Verkauf von Stockfotos, wogegen...

Beitragvon AndyA » Sa 16. Jun 2018, 12:26

Ich hatte den Dollar schon vorgestern erreicht :winke:


Zurück zu „Generell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast