Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Sarazen
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:49

Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon Sarazen » Di 12. Feb 2019, 09:54

Hallo,
habe bei den Microagenturen wenig hochgeladen, eher nur so als Testlauf.
Dann hab ich trotz vielleicht nur 50 Fotos bei Shutterstock tatsächlich als
erstes eine Einzellizenz mit ca. 18 Dollar verkauft womit ich
gar nicht gerechnet hatte, doch dann drei 25 Cent Abrufe, was ich nicht so
richtig anstrebe. Bei 25 Cent EInzelverkäufen denkt man über Rückzug
nach, da ich keine Ahnung habe, was jetzt der Zünder sein soll, dass man dort
Massenabsatz generiert. Und - da wird mir jeder zustimmen -- 25 Cent EInzelabsätze...
sind kein Erfolg.
Gibt es denn hier Erfahrungswerte wie viel Shutterstock - ggf. auch andere
Mikrostockagenturen - neben den Abos auch Einzellizenzen verticken? Angesichts der
aggressiven Abowerbung der Microstockagenturen ist das sicher nur ein Zufall
wenn das passiert, oder?
Ich bin am Anfang und liefere keine typischen Stockfotografien,
da ich weder Studio für Leute hab, noch so viel reise. Bei mir läuft alles
unter Alltag, saisonale Themen,Blümchen etc. Viele Grüße
danke für Rückmeldungen.

Avia
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 141
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:28

Re: Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon Avia » Di 12. Feb 2019, 10:48

25c ist normal. Das ist die Mindestkommission für die Anbieter (am Anfang) Später werden es 33c (*hust).

Dann gibt es auch andere Lizenzen, die höhere Kommissionen für Anbieter bringen. Manchmal, oder eher selten gibt es auch mal solche Verkäufe, die bis zu $100 für den Anbieter geben.

War bei mir am Anfang auch so, von meinen ersten paar Bildchen habe ich gleich ein paar größere Lizenzen verkauft und hatte mich schon gefreut, jetzt hatte ich ganz lange keine mehr. :D

Bei Adobe Stock und Shutterstock gibt es irgendwo eine Übersicht über die Kommissionen für Anbieter, bei Istock ist das etwas unübersichtlich. Nein, sehr undurchsichtig.

Hier die Übersicht bei SS: https://submit.shutterstock.com/payouts?language=en

Glückwunsch zu den ersten Verkäufen. :up:

Und willkommen im Forum. :winke:

dirkr
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 177
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 13:14

Re: Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon dirkr » Di 12. Feb 2019, 10:53

Mal ganz grob:

Mein Gesamtumsatz bei Shutterstock über ca. 10 Jahre teilt sich so in etwa 50/50 in Abo- und Nicht-Abo ("Single and Other", "On Demand", "Enhanced") auf.
Daraus ergibt sich über die ganze Zeit ein RPD (return per download) von ca. $0,70.

Claudio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 561
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon Claudio » Di 12. Feb 2019, 11:44

dirkr hat geschrieben:Mein Gesamtumsatz bei Shutterstock über ca. 10 Jahre teilt sich so in etwa 50/50 in Abo- und Nicht-Abo ("Single and Other", "On Demand", "Enhanced") auf.
Daraus ergibt sich über die ganze Zeit ein RPD (return per download) von ca. $0,70.

Wir sind erst seit Mitte 2017 halbwegs im Geschäft und das Verhältnis liegt bei uns ähnlich mit einer leichten Verschiebung zum Abo. Im Großen und Ganzen wird das dann vermutlich bei den meisten so sein. Der RPD liegt bei uns um die 0,50 Cent. Unser höchster Einzelverkauf lag bei knapp 7 $.

fotocute
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 323
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon fotocute » Di 12. Feb 2019, 12:49

Also 0,25 ist normal bei shutter, zweimal im Jahr hatte ich jetzt erst Glück mal mehr zu bekommen

Margitausschweden
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 192
Registriert: Do 17. Mai 2018, 13:03

Re: Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon Margitausschweden » Di 12. Feb 2019, 15:18

Ich hab bei Shutterstock schon öfter 1,88$ bekommen , aber überwiegend 0,25$

Sarazen
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:49

Re: Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon Sarazen » Di 12. Feb 2019, 16:06

Avia hat geschrieben:25c ist normal. Das ist die Mindestkommission für die Anbieter (am Anfang) Später werden es 33c (*hust).

da hätte ich auch ein Hüsteln parat, bei 25 cent liegt es im Bereich Hustenanfall und irgendwie reizt es mich einfach nicht
so, es sei denn ich hätte eine Einstiegsmöglichkeit in die Massenproduktion mit einem Aufwand von 25 Cent pro Bild.

Hier die Übersicht bei SS: https://submit.shutterstock.com/payouts?language=en

danke. Die EInzellizenzen kann man nicht ablesen aber wenn ich sowas wie 18 Dollar bekommen hatte, wird es wohl so eine
29,90 Lizenz gewesen sei

Glückwunsch zu den ersten Verkäufen. :up:

tja, da freut man sich am Anfang doch, aber es lässt auch ein bisschen nach...

Und willkommen im Forum. :winke:


so long, danke
auch noch viel Verkäufe...

S.

costadelsol
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 57
Registriert: Di 1. Aug 2017, 19:07

Re: Einzellizenzen Verkauf bei Shutterstock

Beitragvon costadelsol » Di 12. Feb 2019, 18:36

Sarazen hat geschrieben: Bei 25 Cent EInzelverkäufen denkt man über Rückzug
nach, da ich keine Ahnung habe, was jetzt der Zünder sein soll, dass man dort
Massenabsatz generiert. Und - da wird mir jeder zustimmen -- 25 Cent EInzelabsätze...
sind kein Erfolg.

Egal bei welcher Agentur du deine Bilder anbietest, du wirst, falls du nichts Außergewöhnliches hast, meinstens nur die geringeren Beträge verdienen. Alle größeren Lizenzen sind Glück und das hat man nicht alle Tage. Wenn du damit nicht leben kannst, würde ich an deiner Stelle wirklich über einen Rückzug nachdenken.

Gibt es denn hier Erfahrungswerte wie viel Shutterstock - ggf. auch andere
Mikrostockagenturen - neben den Abos auch Einzellizenzen verticken? Angesichts der
aggressiven Abowerbung der Microstockagenturen ist das sicher nur ein Zufall
wenn das passiert, oder?

Bei den Bildern, die du und auch ich anbieten, ist es mehr oder weniger Zufall eine größere Lizenz zu bekommen, weil genug Bilder in ähnlicher und vielleicht sogar in bessere Ausführung zu bekommen sind. Womit man noch Geld verdienen kann, ist die reine Stockfotografie, aber auch da wird gejammert, weil nicht mehr so viel zusammen kommt, wie früher.



Ich bin am Anfang und liefere keine typischen Stockfotografien,
da ich weder Studio für Leute hab, noch so viel reise. Bei mir läuft alles
unter Alltag, saisonale Themen,Blümchen etc.

Eben weil du noch ganz am Anfang stehst, wirst du viel Geduld mitbringen müssen, um vielleicht Erfolge zu erzielen. Ich bin jetzt seit gut drei Jahren bei Abobe/Fotolia dabei, habe weit über 3000 Bilder im Portfolio und bin inzwischen ganz zufrieden mit meinen Umsätzen.
Bei Shutterstock habe ich Dez. 2018 angefangen und erst knapp 400 Bilder im Portfolio, dass heißt, es braucht Zeit, bis das mal einigermaßen ins Laufen kommt. Ich habe diese Zeit, ich hoffe du auch!

Sorry für meine klaren Worte, aber den Bilderverkauf kann man durch die Masse an Bildern, die verkauft werden, nicht mehr schönreden! Viele haben einfach Freude am Fotografieren und da spielen die Umsätze nicht umbedingt die größte Rolle. :)


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste