Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Komerziell vs. Redaktionell

Diskussionen zu Stockseiten allgemein
jokue
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 93
Registriert: So 28. Okt 2018, 07:00

Re: Komerziell vs. Redaktionell

Beitragvon jokue » Fr 15. Mai 2020, 12:51

Ich habe das so verstanden, dass Editorials unter bestimmten Bedingungen für kommerzielle Zwecke genutzt werden dürfen. Das entscheidet dann ein Shutterstock-Team. Eine Versicherung würde dann Käufer und Fotograf vor Schadenersatzansprüchen schützen.

So sehe ich das auch. Hätte für uns natürlich den einen oder anderen zusätzlichen Verkauf zur Folge. Die Ausgestaltung im Detail würde mich auch interessieren.

costadelsol
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 225
Registriert: Di 1. Aug 2017, 20:07

Re: Komerziell vs. Redaktionell

Beitragvon costadelsol » Fr 15. Mai 2020, 14:50

Ralf hat geschrieben:Ich habe das so verstanden, dass Editorials unter bestimmten Bedingungen für kommerzielle Zwecke genutzt werden dürfen. Das entscheidet dann ein Shutterstock-Team. Eine Versicherung würde dann Käufer und Fotograf vor Schadenersatzansprüchen schützen.
Für uns ändert sich also nichts großartig.
Auch fehlt mir die Fantasie, für welche Bilder so etwas in Frage käme. Ein Editorial ist ja deswegen ein Editorial, um nicht gegen bestimmte Rechte zu verstoßen. :?


Ein Beispiel sind wahrscheinlich Burgen und Schlösser, die man meist nur Editorial angenommen werden.

Benutzeravatar
Ralf
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 496
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Komerziell vs. Redaktionell

Beitragvon Ralf » So 17. Mai 2020, 18:21

costadelsol hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:Ich habe das so verstanden, dass Editorials unter bestimmten Bedingungen für kommerzielle Zwecke genutzt werden dürfen. Das entscheidet dann ein Shutterstock-Team. Eine Versicherung würde dann Käufer und Fotograf vor Schadenersatzansprüchen schützen.
Für uns ändert sich also nichts großartig.
Auch fehlt mir die Fantasie, für welche Bilder so etwas in Frage käme. Ein Editorial ist ja deswegen ein Editorial, um nicht gegen bestimmte Rechte zu verstoßen. :?


Ein Beispiel sind wahrscheinlich Burgen und Schlösser, die man meist nur Editorial angenommen werden.


In dem Artikel ist ja auch von Schadenersatzansprüchen von Models die Rede, die diese Versicherung abfedern soll.

Aber spielen wir das mal durch: Ich fotografiere also ein Schloss, für das die Eigentümer die kommerzielle Nutzung der Fotos untersagt haben. Ein Käufer möchte das Foto unbedingt in eine Werbekampagne einbringen und eine Versicherung regelt dann die kommerzielle Nutzung und unterwandert damit Fotorechte :?

Finde das alles weiterhin sehr seltsam.

costadelsol
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 225
Registriert: Di 1. Aug 2017, 20:07

Re: Komerziell vs. Redaktionell

Beitragvon costadelsol » Di 19. Mai 2020, 01:00

@Ralf
Stimmt, dass haut auch nicht ganz hin. Ich dachte eher, dass sie sich in so einem Fall an die Schlösserverwaltungen wenden und eine Genehmigung für ein Bild erwerben. Hat aber nichts mit einer Versicherung zu tun. Ich habe mir den Link von mwagner159 auch einmal durchgelesen, mit dem Ergebnis, dass das Ganze nicht präzise formuliert ist und somit keine zuverlässige Aussage hat. Mit weiteren Gedanken werden wir da auch nicht ans Ziel kommen.

Vielleicht kann und ja mwagner159 etwas mehr dazu sagen.

mwagner159
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 527
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 09:01
Kontaktdaten:

Re: Komerziell vs. Redaktionell

Beitragvon mwagner159 » Di 19. Mai 2020, 10:34

costadelsol hat geschrieben:Vielleicht kann und ja mwagner159 etwas mehr dazu sagen.

Die Meldung bei PhotoArchiveNews erschien meines Wissens schon bevor SSTK etwas dazu gesagt hat. Gestern war eine Pressemitteilung im investor-Newsletter. Ich verlinke das mal. Es heißt wohl "Asset Assurance".

costadelsol
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 225
Registriert: Di 1. Aug 2017, 20:07

Re: Komerziell vs. Redaktionell

Beitragvon costadelsol » Mi 20. Mai 2020, 01:14

mwagner159 hat geschrieben:
costadelsol hat geschrieben:Vielleicht kann und ja mwagner159 etwas mehr dazu sagen.

Die Meldung bei PhotoArchiveNews erschien meines Wissens schon bevor SSTK etwas dazu gesagt hat. Gestern war eine Pressemitteilung im investor-Newsletter. Ich verlinke das mal. Es heißt wohl "Asset Assurance".

Danke!


Zurück zu „Generell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste